Artikel-Schlagworte: „Salat“

Spitzkohl-Paprika-Salat

Zutaten (4 Port.): 1 Zwiebel, 300 g Spitzkohl, 200 g rote Paprika, 50 g Apfelessig, 30 g Rapsöl, 20 g helle Sojasoße , 1/2 TL Salz, 1/4 TL Pfeffer.

Zubereitung:  Zwiebel klein würfeln, Spitzkohl und Paprika zerkleinern ( schön klein schneiden), Dressing aus Apfelessig, Öl, Sojasoße herstellen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Der Salat eignet sich sehr gut zum Mitnehmen, dazu gibt es ein Vollkornbrötchen oder -brot.

 

 

Asiatisches Putengeschnetzeltes auf Feldsalatbett mit Orangen-Marinade

Asiatisches Putengeschnetzeltes auf Feldsalatbett mit Orangen-Marinade

Asiatisches Putengeschnetzeltes auf Feldsalatbett mit Orangen-Marinade

Zutaten für 4 Personen :

300g Putenschnitzel
1 Bd. Frühlingszwiebeln
100g Zucchini
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
2 EL Sojasoße
Salz
Pfeffer
Curry
Ingwerpulver oder frischer Ingwer
Curry-Sauce nach Geschmack

150g Feldsalat
1 Orange
1 TL Rapsöl
1 EL Balsamicoessig
1 TL LLiD Würzerpulver
4 EL Cashewkerne

Zubereitung:

Putenschnitzel waschen, abtupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zucchini in Scheiben schneiden, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Knoblauch fein hacken. Den Salat waschen, trocken schleudern und auf 4 Tellern anrichten. Orange filetieren und in kleine Stücke schneiden.

Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und herausnehmen.

Öl in der Pfanne erhitzen, Putengeschnetzeltes darin anbraten. Zucchini, Frühlingszwiebeln und Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Mit der Sojasauce ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, Currypulver und Ingwer abschmecken. Nach Geschmack Currysauce zugeben. Vom Herd nehmen.

Aus Öl, Balsamico, Pfeffer, Salz und Würzerpulver eine Marinade anrühren, Orangenfilets zugeben. Damit den Feldsalat beträufeln. Putengeschnetzeltes dazu anrichten, Cashewkerne darüberstreuen und servieren.

Guten Appetit!

Schweinefilet mit Rucola, Balsamicozwiebeln und Parmesan

200 g Schweinefilet

1/2 Zwiebel

70g Rucola

4 EL Balsamico-Essig

30 g Parmesankäse

3 TL Olivenöl

Pfeffer, Salz

 

Den Rucola waschen und putzen. Die Zwiebeln grob Würfeln und mit 1 TL Olivenöl bei schwacher Hitze glasig anbraten dann mit dem Balsamico ablöschen und etwas reduzieren lassen, mit etwas Pfeffer würzen. Das Schweinefilet von Fett und Sehnen befreien, mit Pfeffer und Salz würzen und in 2 TL Olivenöl bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten etwa je 3 min anbraten dann auf einem vorgewärmten Teller anrichten, Rucola darauf verteilen und mit den Balsamicozwiebeln übergießen. Evtl. nochmals etwas Pfeffer. Den Parmesan in feinen Streifen (am besten mit einem Sparschäler abziehen) darübergeben.

Scharfer Ofenkäse

Zutaten für 1 Person

 

für den Käse:  100 gr. Feta                                         für den Salat:   80  gr. Blattsalat

1Eßl. Olivenöl                                                                     3 Eßl. Joghurt 1,5 %

1 Tomate                                                                              1 Eßl.  O-Saft

2 grüne Pepperoni                                                            Salz, Pfeffer

schwarzer Pfeffer                                                               wer mag, ein paar

60 gr. LliD Ciabatta                                                            Tropfen Süßstoff

 

Käse in eine Auflaufform geben, Tomate darüber reiben (normale Küchenreibe, grobe Seite), Peperoni klein schneiden und auf der Tomate verteilen.  Mit viel frisch gem. Pfeffer würzen und Olivenöl draufträufeln.  Im Backofen bei 180 Grad ca 15- 20 Minuten backen.  Noch heiß mit Ciabatta und Salat servieren.

 

Feldsalat mit Hähnchenleber

Für 2 Personen:

150 g Feldsalat
400 g Hähnchenleber
1 Schalotte
1 große Zwiebel
3 säuerliche Äpfel (z.B. Braeburn oder Cox Orange)
getr. Thymian (oder Kräuter der Provence)
Kräutersalz, Pfeffer
1 EL Kürbiskerne
1 EL Rapsöl
2-3 EL Balsamico

Feldsalat waschen und trockenschleudern, Schalotte pellen und in feine Würfel schneiden und dazugeben. Äpfel schälen; einen Apfel achteln und dann in Scheiben schneiden, zum Salat geben.

Die geschälte Zwiebel und die beiden anderen Äpfel in gröbere Stücke schneiden.

Leber in dem heißen Öl anbraten. Sobald das Fleisch rundum gebräunt ist, Hitze etwas reduzieren und die Zwiebel- und Apfelstücke zugeben und unter häufigem Wenden schmoren, bis die Leber knapp durchgebraten, aber noch nicht trocken ist und Äpfel und Zwiebeln gar sind (ca. 5 – 8 Minuten). Zum Schluss mit Kräutern, Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

Nun das Ganze auf dem Salat anrichten, nach Geschmack noch Balsamico zufügen (ich gebe kein weiteres Öl zu, weil das im Bratensatz enthalten ist). Kürbiskerne darüberstreuen und sofort servieren.

Abwandlung: Statt Balsamico schmeckt auch Himbeeressig sehr gut dazu, ein paar frische Himbeeren dazu sind ebenfalls dekorativ und schmackhaft. Wer mag, kann auch noch einen Teelöffel Kürbiskernöl drüberträufeln, das einen sehr nussigen Geschmack hat. Das Fleisch kann man statt mit Kräutersalz auch mit Rauchsalz würzen (Vorsicht beim Dosieren, wird schnell zu intensiv!) oder ein paar magere Schinkenwürfelchen mitbraten.

Guten Appetit!

Gefüllte Hähnchenbrust

für 4 Personen:

600g Hähnchenbrust
150g Blattspinat TK, aufgetaut
150g Frischkäse mit Kräutern, 12% Fett
2 Knoblauchzehen
1 EL Öl
1 Zwiebel gehackt
1 rote Paprika
400g gehackte Tomaten, Dose
7 EL Gemüsebrühe
2 EL Marsalla
6 grüne Oliven in Scheiben geschnitten
Salz, Pfeffer
250g Bandnudeln

In die Hähnchenbrüste eine Tasche einschneiden. Spinat kleinschneiden, mit dem Frischkäse, der hälfete des gepressten Knoblauchs und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Brüstchen damit füllen. Backofen auf 180C vorheizen. Nudeln nach Anweisung zubereiten. Zwiebel und Paprika vorbereiten und klein bzw. in Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Brüstchen scharf anbraten, aus der Pfanne nehmen. Zwiebel in die heiße Pfanne geben, kurz durchbraten. Knoblauch und Paprika dazugeben, ca. 2 min weiterbraten. Mit Brühe, Kochwein und Tomaten aufgießen, Oliven mitdazu und 2min kochen lassen. Abschmecken. Die Brüstchen in eine Auflaufform legen, die Soße darübergeben und im Backofen 40min fertiggaren. Mit den Nudeln servieren.

Guten Appetit!

Puten- Gemüse- Spieße mit Dip

für 4 Personen:

600 Putenschnitzel
500g Champions
2 ro. Paprika
400g Zuccini
1 Zwiebel
2 EL Öl
Salz / Pfeffer /Paprikapulver
100ml Gemüsebrühe

300g Joghurt
2 Knoblauchzehen
50g Quark
Salz/Pfeffer /Knoblauchpulver

1 Kopfsalat
4 Tomaten
1 Gurke
1 EL Olivenöl
5 EL Wasser
5 EL weißer Balsamico
Salz / Pfeffer / Süßstoff

Champions, Zuccini, Paprika, Fleisch in Stücke schneiden, Zwiebel in Spalten schneiden. Auf Schaschlikspieße stecken. Das Öl erhitzen (am besten in 2 Pfannen) Spieße hineingeben und kurz anbräunen, wenden und würzen. Wenn es rundherum braun ist mit der Brühe aufgiesen, Deckel draufgeben und ca. 8 – 10 min fertiggaren.
In der Zwischenzeit den Joghurt mit dem gepresstem Knoblauch, Quark, Salz und Pfeffer vermischen und abschmecken.
Salat putzen, kleinschneiden. In einer Schüssel mit der Marinade mischen.
Die Spieße mit dem Dip und dem Salat servieren.

Guten Appetit

Sommerlicher Spinatsalat mit Krabben

für 4 Personen:

300g frischer Spinat
4 Tomaten
200g braune Champions
Zitronensaft
300g Krabben
1 Knoblauchzehe
1 EL Öl
5 EL Balsamico
1 TL mittelscharfer Senf
Salz/ Pfeffer
4 TL Kürbiskernöl

Garnelen in Öl mit dem Knoblauch kurz anbraten und zur Seite stellen. Den Spinat verlesen, die Stengel entfernen und waschen. Gut abtropfen lassen und auf 4 Teller anrichten. Tomaten und Champions feinblättrig schneiden und auf dem Spinat anrichten. Aus Balsamico, Senf, Salz, Pfeffer und Zitronensaft eine Marinade rühren und über dem Salat verteilen. Die Krabben aufteilen und jeweils 1 TL Kürbiskernöl darauf verteilen.

Guten Appetit!

Seiten: 1 2 Weiter
Login