Artikel-Schlagworte: „Rind“

Gulasch “a la Corse”

Gulasch „a la Corse“

Zutaten für 4 Personen
3-4 EL Öl
500g Rindergulasch
Salz
Cayennepfeffer
2 rote Paprikaschoten
5 Tomaten, enthäutet und in Würfeln
300 Gramm Champignons
2 ausgepresste Knoblauchzehen
3/8 l Rotwein
4 Nelken
2 Lorbeerblätter
1 Prise Zucker
1 TL scharfer Senf
4 EL Joghurt, 1,5 % Fett
1 EL Mehl
2 EL Rotwein

Gulaschwürfel scharf anbraten, Paprikaschoten und Pilze kurz mit anbraten , Salz, Pfeffer, Tomatenwürfel, Knoblauch unterheben und gut verrühren, Rotwein angießen, Nelken und Lorbeerblatt zufügen. Alles ca. 60 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Zucker, Senf und Joghurt mischen und Gulasch damit abschmecken. Mehl mit Rotwein vermengen und das Gulasch damit leicht binden.
Dazu passen Salzkartoffeln und Rotkohl.

Kürbissuppe mit Rindermett und Creme fraiche

Kürbissuppe mit Rindermett und Creme fraiche

Zutaten für 4 Personen:
1 Hokkaido Kürbis ( ca. 700 g. )
2 Möhren ( ca. 250 g. )
1 – 2 Kartoffeln ( ca. 250 g. )
1 Zwiebel
2 – 3 El. Öl.
Salz
Pfeffer
2 – 3 Tl. Gemüsebrühe
ca . 3 Lauchzwiebeln
ca. 200 g. Rindermett
4 El. Creme fraiche mit wenig Fett

Zubereitung :
Den Kürbis zuerst waschen und die Enden entfernen , halbieren und entkernen. Die Kerne kann man gut trocknen und auch essen oder aussäen für die nächste Ernte. Den Hokkaido in kleine Stücke schneiden .Die Möhren und die Kartoffeln schälen und kleinschneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken und . Nun etwas Öl in einen Topf erhitzen und den klein gehackten Zwiebeln mit den Kürbis , Möhren und Kartoffeln darin glasig anbraten . Alles mit Salz und Pfeffer abwürzen und mit 1 l. Wasser ablöschen und aufkochen lassen und die Gemüsebrühe hinzufügen . Das alles nun zugedeckt ca. 15 Minuten kochen lassen.
In der Zwischenzeit in eine Pfanne ein wenig Fett rein tun und das Rindermett darin krümmelig anbraten . Nun die Lauchzwiebeln putzen , waschen und in Ringe schneide und zu dem angebraten Rindermett hinzufügen und anbraten lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Zum Schluß wird das Gemüse püriert und nochmals abgeschmeckt.
Die Suppe anrichten mit etwas Creme fraiche mit wenig Fett und etwas von der angebratenen Hackfleischmasse darauf verteilen.

lg. latino

Login