Artikel-Schlagworte: „Reis“

eigene Paella mit Putenfilet

eigene Paella mit Putenfilet

Zutaten für 6 Personen :
ca. 600g. Putenfilet
ca. 205g. span. Salami (rote) sehr wichtig sonst fehlt es an Geschmack
sind ungefähr 3 Stück
1 rote Zwiebel oder franz. Schalotte
100g. Serano Schinken oder Parmaschinken
3 Paprika ( grün,rot und gelb )
320g. Bohnen
150g. Erbsen
2Eßl Olivenöl
1 Eßl. Rama flüssig
330g Patna Reis ( trocken )
2 gr. Knoblauchzehen
10 – 12 gefüllte Oliven mit Paprika
50 ml Rotwein
1 L. Gemüsebrühe

Zubereitung :
Das Fleisch in kleine Stücke schneiden, Die Knoblauchzehen kleinhacken und nicht pressen denn sonst verliert der Knoblauch viel an Geschmack.
Die rote Parikasalami ist bei diesen essen sehr wichtig man schneidet sie in kleine Stücke. Die Paprika werden in mundgerechte geschnitten.
Den Seranoschinken würfeln und auch die franz. Zwiebeln werden gewürfelt. Die grünen Bohnen werden einmal durchgebrochen und in etwas Salz mit Bohnenkraut vorgekocht.
Als erstes wird der Patna Reis in die elektr. Pfanne gestreut so das der Boden damit ganz bedeckt ist. Jetzt fülle ich die Pfanne mit der Gemüsebrühe so das die Reiskörner bedeckt sind und schalte die Pfanne ein.
In der Zwischenzeit brate ich den Seranoschinken mit den Zwiebeln und der roten Paprikasalami an . Es gibt bei den Spanier auch noch eine spezielle kleine Wurst dazu. Wenn das angeratene fertig ist tu ich es in die Pfanne und wende den Reis mit den angebratenen so nimmt der Reis schon Geschmack an.
Jetzt brate ich die Paprika an und füge dann die Bohnen auch mit hinzu dann noch die Erbsen und alles kommt wieder in die elektr. Pfanne und wird gewendet.
Dann wird das Fleisch schön knusperig angebraten und gesalzen ( mit Fleur de Sel )und gepfeffert und wird auch in die Pfanne getan. Zum Schluß werden die in Ringe geschnittenen Oliven drunter gehoben.

Vorsichtig wenn man die kleinen orginal Würstchen von Spanier bekommt.
Man kann sie in mild oder scharf bekommen und die geben auch eine wunderbare Würze ab.

lg. latino

Fischpfanne

für 4 Personen:

200g Basmatireis
500g Fischfilet (z.B. Rotbarsch)
1 Bd. Frühlingszwiebeln
75g rote Linsen
100ml Gemüsebrühe
200ml Kokosmilch
150g Cocktailtomaten
1 TL Speisestärke
Salz, Pfeffer , Zitronensaft

Reis nach Anweisung kochen. Fisch säubern und in ca. 3cm große Stücke schneiden, mit Zitronensaft, Salz,Pfeffer würzen. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
Linsen kalt abbrausen, Tomaten halbieren. In einem Topf Linsen,Frühlingszwieben, Brühe, Kokosmilch und etwas Zitronensaft etwa 2-3min garen. Fischstücke und Tomaten dazugeben und weitere 5 min erwärmen. Speisestärke mit Wasser verrühren, dazugeben und aufkochen lassen. Abschmecken und mit dem Reis servieren.

Gefüllter Paprika

Zutaten für 2 Personen:
2 Paprikaschoten
200 g leichter Kräuterfrischkäse
1 Ei
1 TL Senf
2 TL Vollkornsemmelbrösel
1 Dose Tomaten stückig (400 g)
1 EL saure Sahne

Zubereitung:
Von den Paprikaschoten den Stiel und die Kerne entfernen. Frischkäse, Ei, Senf und Vollkornsemmelbrösel verrühren und in den Paprika füllen.
Tomaten in einen Schnellkochtopf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Paprika darauf setzen. 8 Minuten garen.
1 EL saure Sahne an die Soße geben.

Beilage:
80 g Naturreis

Gefüllte Schollenröllchen

für 4 Personen:

8 Schollenfilets
2 EL Zitronensaft
8 Scheiben Bauernschinken(luftgetrockneter Schinken)
Salz, Pfeffer
200g Basmati Reis

Soße:
1 EL Öl
2 EL Tomatenmark
1/4 l LliD Würzer Brühe
1 Spritzer Süßstoff
100g saure Sahne
Basilikumblättchen

Reis nach Packungsbeilage zubereiten. Fisch waschen, trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Jedes Filet mit einer Scheibe Schinken belegen, aufrollen und mit einem Holzspieß zusammenstecken.
Öl erhitzen und das Tomatenmark einrühren. Gemüsebrühe dazugeben und zum kochen bringen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Süßstoff abschmecken und mit der sauren Sahne verfeinern.
Die Fischröllchen in die Soße geben und ca. 15 – 20min garen lassen (je nach größe). Zusammen mit dem Reis anrichten und mit Basilikum garnieren.

Guten Appetit

Marinierte Hähnchenbrust mit Reis

für 4 Personen:

600g Hähnchenbrustfilet
Chilliflocken
2 Knoblauchzehen
1 TL Ingwer
etwas Koriander, Oregano
3 EL Zitronensaft
3 EL Sojasoße
etwas Süßstoff
200 ml Kokosmilch
200g Basmatireis

Reis nach Anweisung zubereiten. Brüstchen mit einem scharfen Messer kreuzförmig, ca 0,5cm auf jeder Seiten, einschneiden. Knoblauch sehr fein hacken, mit Chillipulver, Ingwer, Koriander, Oregano Zitronensaft, Sojasoße, Süßstoff und Kokosmilch verrühren. Die Brüstchen in eine flache Schüssel legen, die Marinade darübergeben, einmal wenden so das das Fleisch überall bedeckt ist. Mit einem Stück Frischhaltefolie abdecken und min. 1 Stunde (geht auch über Nacht) in den Kühlschrank stellen. Fleisch aus der Marinade nehmen, in eine kleine Auflaufform legen und im vorgeheitzen Bachofen (200C) ca. 15 min braten. Danach die Soße wieder darübergeben und weitere 15min weitergaren. Durch anstechen überprüfen ob das Fleisch gar ist. Nochmals Abschmecken und mit dem Reis servieren.
Das Fleisch und auch der Reis lassen sich bereits am Vorabend vorbereiten. Am nächsten Tag nur noch in den Ofen schieben und den Reis warmmachen, super für Tage an denen man keine Zeit zum kochen hat.
Sollte die Soße zu dick sein, mit etwas Gemüsebrühe strecken.

Login