Artikel-Schlagworte: „Paprika“

Gefüllter Paprika

Zutaten für 2 Personen:
2 Paprikaschoten
200 g leichter Kräuterfrischkäse
1 Ei
1 TL Senf
2 TL Vollkornsemmelbrösel
1 Dose Tomaten stückig (400 g)
1 EL saure Sahne

Zubereitung:
Von den Paprikaschoten den Stiel und die Kerne entfernen. Frischkäse, Ei, Senf und Vollkornsemmelbrösel verrühren und in den Paprika füllen.
Tomaten in einen Schnellkochtopf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Paprika darauf setzen. 8 Minuten garen.
1 EL saure Sahne an die Soße geben.

Beilage:
80 g Naturreis

Krautgulasch

Krautgulasch

Zutaten für 8 Personen :
800g Weißkohl
550 g. Schweinefleisch mageres
4 Paprikaschoten, möglichst in verschiedenen Farben
3 – 4 Tomaten
2 Zwiebeln
2 – 3 El. Rama flüssig
4 EL Tomatenmark mit Basilikum
¾ l Gemüsebrühe
Saucenbinder
Salz
Pfeffer
Paprikapulver edelsüß
Thymian
gem. Kümmel
Worcestersoße
½ Chilischote
ca. 2 EL. Balsamico Essig dunkel
100 g. Parma Schinken

Zubereitung :
Zuerst den Parma Schinken in kleine Würfel schneiden.
Das Schweinefleisch vom Fett befreien und in mundgerechte Stücke schneiden .
Anschließend eine halbe Chilischote entkernen und in feine Stücke schneiden.
Eine Schüssel nehmen und dass Fleisch mit Salz , Pfeffer , Balsamico Essig dunkel und den kleingeschnittenen Chilie einige Zeit darin marinieren.
In der Zwischenzeit den Weißkohl halbieren, vom Strunk befreien und klein schnippseln. Danach die Paprika halbieren und entkernen und in Streifen schneiden.
Auch die Tomaten werden klein schneiden.
Die Zwiebeln werden auch sehr fein geschnittenen .
Jetzt erhitze ich eine Pfanne und füge den kleingeschnittenen Parma Schinken hinein.
Kurze Zeit später füge ich das marinierte Schweinefleisch hinzu und brate es an. Es soll aber nicht all zu kräftig angebraten werden , denn dann füge ich etwas Gemüsebrühe hinzu und laß es vor sich hin schmoren bei kleiner Hitze .
Nun erhitze etwas Fett in einen anderen Topf und füge die Zwiebeln hinein ich lasse sie kurz anschmoren und füge dann den kleingeschnittenen Weißkohl mit rein und brate ihn unter ständigen umrühren mit an.
So, nachdem alles kleingeschnipselt ist, geht’s an Eingemachte: Das Fett in einem sehr großen Topf erwärmen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
Jetzt kommt das wesentliche, was dieses Gericht ausmacht. Fügt das Tomatenmark zu und lasst es kräftig anrösten. Danach mit der Gemüsebrühe auffüllen.
Zum Schluss jetzt das Kraut und die Paprika zugeben, mit den Gewürzen abschmecken. Das Ganze gut durchrühren, Deckel drauf und bei schwacher Hitze 35 Minuten garen.
Das wärs eigentlich fast schon, wenn die Soße so nicht etwas dünn wäre. Wenn das Kraut weich ist, aber noch ein klein wenig Biß hat, Soßenbinder zugeben, das Ganze sämig aufkochen lassen.
Tips zur Zubereitung:
- Die angegebenen Mengenangaben müsst ihr nicht unbedingt so genau nehmen, vor allem beim Weißkohl sind die 800g nur eine circa-Angabe.
Die Soße lässt sich auch mit Mehl binden.
Das muss aber vorher in etwas Wasser angerührt werden.

Es ist ein wunderbares Gericht wenn man einen zu großen Weißkohl mal wieder eingekauft hat und es schmeckt super . Dieses Gericht war bei uns fast in Vergessenheit geraten.

lg. latino

Fisch Saltim-Bocca auf Gemüsebett

für 4 Pers.:

600g Fischfilet (z.B. Rotbarsch)
8 Scheiben Schwarzwälder Schinken (od. Parmaschinken)
Salbeiblättchen
2 EL Öl
Salz/Pfeffer/Zitronensaft

400g Zucchini
200g Cocktaitomaten
200g Paprika gelb
200g Auberinen
Rosmarin, Salz, Pfeffer, Basilikum
100g Llid Würzer-Brühe
2EL weißer Balsamico
75g Frischkäse (15%)

Fisch waschen und trockentupfen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und ca. 15min ziehen lassen.

Gemüse putzen, Zucchini und Auberginen in Scheiben, Paprika in Streifen schneiden und Tomaten halbieren.

Fischfilet und Schinken in jeweils 2-3 gleichgroße Stücke teilen. Je ein Scheibchen Schinken und ein Salbeiblatt mit einem Zahnstocher auf dem Fischfilet feststecken.
1 EL Öl erhitzen, zuerst die Schinkenseite in die Pfanne setzen und ca. 1min braten, wenden und weitere 4-5 min fertiggaren. Aus der Pfanne nehmen und warmhalten.
Restliches Öl erhitzen, Gemüse mit dem Rosmarin hineingeben und ca. 5 min braten. Mit Brühe und Balsamico ablöschen, Frischkäse unterrühren und abschmecken. Erst das Gemüse auf den Tellern anrichten und den Fisch daraufsetzen.

Überbackene Wraps

Zutaten für 4 Portionen

400 g Rinderhackfleisch
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
2 Eßl. Tomatenmark
1 Dose Tomaten stückig
1 Aubergine
1 Kohlrabi
2 Karotten
1 rote Paprikaschote
1 grüne Paprikaschote
4 Eßl Frischkäse 0,2%
4 Eßl Gouda gerieben Light
4 große Soft-Tortillas
Salz,Pfeffer,llid Würzer und Paprika zum würzen

Das Gemüse,Knoblauch und Zwiebel alles klein schneiden in einer beschichteten Pfanne zuerst das Hackfleisch krümelig anbraten anschließend die Zwiebel und Knoblauch zugeben und etwas anbraten danach das Gemüse zugeben und noch etwas schmoren lassen. Das Tomatenmark und die stückigen Tomaten zugeben und mit den Gewürzen kräftig abschmecken.
Auf jeden Wrap die Hackfleisch-Gemüsemischung und einen Eßl Frischkäse geben und einklappen (zu einer geschlossenen Tasche). Die Wraptaschen in eine geeignete Auflaufform geben und je einen Eßl. geriebenen Gouda oben drauf und bei ca 200 Grad backen bis der Käse zerlaufen ist!!

Fischauflauf mediterrane Art

Fischauflauf mediterrane Art

Zutaten :
ca. 700 g. Fischfilet
4 – 5 Paprika
2 mittlere Lauchstangen – Porree
2 – 3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
4 – 5 Tomaten mittelgroße
1 Zitrone
Salz
Pfeffer
Thymian
Majoran
Kräuter der provence
1 Schuß Weißwein trocken
ca. 3 El. Olivenöl
ca. 10 Oliven mit Paprika
½ Teel. Gemüsbrühe

Zubereitung :
Zuerst den Fisch waschen und trocken tupfen und mit Zitronensaft säuern ca. 15 – 20 Minuten.
In der Zwischenzeit die Lauchstangen – Porree putzen und in Ringe schneiden.
Die Knoblauchzehen auch putzen und in feine Stücke hacken .
Die Zwiebel putzen und wie den Porree in Ringe schneiden.
Die Paprika putzen und in mundgerechte Streifen schneiden bei den Tomaten den Stielansatz entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Paprika- Oliven in Ringe schneiden.
Nun eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und zuerst die fein gehackten Knoblauchzehe anbraten anschließend die Zwiebelringe hinzufügen und sie glasig braten . Jetzt die Lauchringe mit rein tun und bissfest garen . Kurz danach die Paprikas und zum Schluß die Tomaten und Oliven.
Zum Schluß alles gut abschmecken mit Salz , Thymian , Majoran , Kräuter der Provence und einen halben Teelöffel Gemüsebrühe und etwas köcheln lassen ganz kurz vor dem Ende noch einen Schuß Weißwein mit hinzufügen.
Jetzt haben wir in unsere Le creuset Gourmet Pfanne den Boden mit diesen Gemüse ausgelegt und einen Rest zurück behalten.
Den Fisch in Stücke aufgeteilt und von beiden Seiten gepfeffert und gesalzen und den Rest Öl in die Gemüsepfanne getan und kurz angebraten und sofort auf`s Gemüsebeet gelegt.
Den Rest des Gemüse nochmals im gebratenen Fischsud geschwenkt und seitlich zum gebratenen Fisch getan.
Die Le creuset Pfanne offen bei ganz geringer Temperatur im Backofen nochmals ca. 10 Minuten durchziehen lassen.

Wir haben dazu Bandnudeln gereicht.

lg. latino

Gulasch “a la Corse”

Gulasch „a la Corse“

Zutaten für 4 Personen
3-4 EL Öl
500g Rindergulasch
Salz
Cayennepfeffer
2 rote Paprikaschoten
5 Tomaten, enthäutet und in Würfeln
300 Gramm Champignons
2 ausgepresste Knoblauchzehen
3/8 l Rotwein
4 Nelken
2 Lorbeerblätter
1 Prise Zucker
1 TL scharfer Senf
4 EL Joghurt, 1,5 % Fett
1 EL Mehl
2 EL Rotwein

Gulaschwürfel scharf anbraten, Paprikaschoten und Pilze kurz mit anbraten , Salz, Pfeffer, Tomatenwürfel, Knoblauch unterheben und gut verrühren, Rotwein angießen, Nelken und Lorbeerblatt zufügen. Alles ca. 60 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Zucker, Senf und Joghurt mischen und Gulasch damit abschmecken. Mehl mit Rotwein vermengen und das Gulasch damit leicht binden.
Dazu passen Salzkartoffeln und Rotkohl.

Mediterranes Hähnchen

Mediterranes Hähnchen

Zutaten für 6 Personen :
1 Hähnchen
3 Paprikaschote(n), rot und grün
2 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
4 Tomaten
ca. 10 schwarze Oliven ohne Kern
1 Chilischote(n) frisch oder getrocknet
1 Becher Du darfst zum Kochen oder Sahne
1 Becher Du darfst oder Schmand
1 TL Paprikamark oder Tomatenmark
125 ml Gemüsebrühe, Instant
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, scharf
100 g Käse, gerieben
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung :
Ich habe das Hähnchen am Abend vorgekocht und zwar gesalzen und gepfeffert und mit Knoblauch gespickt und in eine Auflauform im Backofen vorgegart. Am nächsten Tag habe ich das Hähnchen vom Fleisch befreit und die Fleischstücke in eine große Schüssel getan und mit Salz und Paprika bestreut und gut durch gemixt . Anschließend habe ich die gewürzten Fleischstücke in den übrig geblieben Fleischsaft der Auflauform gelegt. Die Paprikaschoten waschen, entkernen, in schmale Streifen schneiden . Die Tomaten waschen und den Kern entfernen und auch in Stücke schneiden . Die Oliven in dicke Ringe schneiden . Anschließend das ganze Gemüse in eine große Schüssel tun und vermischen und über die Filets verteilen.

Die Zwiebel in halbe Ringe schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten. Die frische Chilischote in sehr feine Stücke schneiden, den Knoblauch putzen in sehr feine Stücke schneiden und hinzugeben. Das Paprikapulver und Paprikamark oder Tomatenmark hinzufügen, mit der Brühe ablöschen und kurz aufkochen lassen. Anschließend von Du darfst zum kochen oder die Sahne und den Schmand unter die Saucee rühren, mit Salz abschmecken und in die Auflaufform gießen (Fleisch und Gemüse sollten ganz bedeckt sein).

Zum Schluss den geriebenen Käse gleichmäßig über den Auflauf verteilen und ab damit in den auf 180°C vorgeheizten Backofen.

Backzeit: ca. ½ Std.

Wir haben dazu Bandnudeln gereicht und einen Eisbergsalat

Tipp : Bei diesen Gericht lassen sich schon ältere Käseecken besonders gut verwenden.
Wir hatten sogar ein Stück Ziegengouda mit Oliven und getrocknete Tomate dabei.

Ich hatte vergessen wie stark die frischen Chilis sind wo Klaus unser Bio Gärtner mich extra noch darauf hingewiesen hatte im Frühjahr.

lg. latino

Hähnchenleber mit Paprika und Bandnudeln

Hähnchenleber mit Paprika und Bandnudeln

Zutaten :
550 g. Hähnchenleber
1 große Bananenschalotte oder 2 Zwiebeln
1 große Knoblauchzehe
ca. 30 g. Lachsschinken
1 rote Paprikaschote
1 gelbe Paprikaschote
2 EL. Olivenöl
50 ml. Weißwein
ca. 50 ml. Wasser
1 – 2 EL. Weinbrand
Salz
Pfeffer

Zubereitung :
Die Hähnchenleber waschen und mit Haushaltspapier trocken tupfen und die Sehnen entfernen. Anschließend die Hähnchenleber in mundgerechte Stücke schneiden.
Nun die Bananenschalotte und Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel schneiden .
Den Lachsschinken ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
Eine Pfanne mit Öl erhitzen und zuerst die kleingeschnittenen Bananenschalotten und Knoblauch anbraten . Danach die kleingeschnittenen Lachsschinken und Paprikastücke dazugeben , salzen ,pfeffern und mit Weißwein ablöschen und bei mittlerer Hitze ca. 8 – 10 Minuten schmoren lassen. Aufpassen das es sich nicht ansetzt ansonsten etwas
Wasser hinzufügen.
Nun 1 El. Öl in einer anderen Pfanne erhitzen und die Hähnchenleber hineingeben und anbraten mit 1 – 2 El. Weinbrand ablöschen und ca. 8 Minuten garen . Zum Schluß alles salzen und pfeffern und unter die Paprikastücke und Lachsschinken fügen.
Am besten schmecken dazu Bandnudeln.

lg. latino

Seiten: 1 2 Weiter
Login