Artikel-Schlagworte: „Kräuter“

Pochierte Eier in Sauerampfersosse

für 4 Personen

1 kleines Glas Kapern ( 30 g )
1 mittelgrosse Zwiebel
75 gr Sauerampfer
Salz, Pfeffer
1 Prise brauner Zucker
4 EL Essig
8 frische Eier
1 EL Pinienkerne
2 EL Halbfett-Butter
2 EL Dinkelvollkornmehl
200 gr Creme Fine 7 %
1 TL Gemuesebruehe
240 gr Kartoffel

Kapern abtropfen lassen, Zwiebel schaelen und fein hacken, Sauerampfer waschen, trocken schleudern und grob hacken

2 L, 1 EL Salz und Essig in einem weiten Topf zum sieden ( nicht kochen ! ) bringen. Eier nacheinander aufschlagen, in eine Tasse oder Suppenkelle geben und vorsichtig ins Wasser gleiten lassen.Nur 2 – 3 Eier gleichzeitig 4 – 5 Minuten ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausheben, kalt abschrecken und warm stellen. Restliche Eier ebenso verarbeiten.

Pinienkerne ohne Fett anroesten und beiseite stellen. Butter im Topf erhitzen, Zwiebel glasig duensten, mit mehl bestaeuben und kurz anschwitzen. 300 ml Wasser, Sahn und Brueheeinruehren und aufkochen, dann 5 Min unter Ruehren koecheln lassen. Sauerampfer zufuegen und die Sosse puerieren. Kapern zugeben. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Eier und Sosse anrichten und mit Pinienkernen bestreuen.

Dazu Pellkartoffel servieren.

Frankfurter Grüne Soße als Mitnahmegericht

Schnell zubereitet – Zutaten für 1 Portion:

3 Eier
150 gr. Joghurt
100 gr. Magerquark anstelle von Schmand oder saurer Sahne
100 gr. mindestens 7 verschiedene Kräuter Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Kresse, Pimpinelle, Sauerampfer, Borretsch, Liebstöckel, Estragon, Zitronenmelisse – Dill hat einen zu starken Eigengeschmack – man kann sehr gut tiefgefrorene Kräuter verwenden
Zitrone, Salz, weißer Pfeffer, nach Geschmack Senf – auf Zucker wird verzichtet

Zubereitung:
Die Eier hart kochen, abschrecken und pellen. Ein Ei fein hacken. Feingehackte Kräuter mit dem gehackten Ei, Quark, Joghurt, Zitrone, Salz, Pfeffer gut verrühren. Halbierte oder ganze Eier werden in der grünen Soße angerichtet.
Die Grüne Soße paßt auch gut als Beilage zu Schnitzel, Sülze und gekochtem Rindfleisch.

Ich finde dieses Rezept toll für’s Büro. Wenn noch andere Familiemitglieder mitessen, dann mache ich einfach  noch Pellkartoffeln dazu. Die Zutaten werden dann eben multipilziert und es wird ein leckeres Abendessen daraus.

Pangasiusfilet in Kräuter Sauce

Pangasiusfilet in Kräuter Sauce

Zutaten :
700g. Pangasiusfilet
1 Zitrone
2 – 3 große Bananenschalotten oder Zwiebel
5 große Tomaten
3 – 4 Knoblauchzehen rosa
80ml. Schlagsahne bzw. Ramacremefine
150ml. kaltes Wasser
80ml. Weißwein
1 / 2 Becher 8 Kräutermischung Iglo
etwas Olivenöl
Salz
Pfeffer Diesen Beitrag weiterlesen »

Login