Artikel-Schlagworte: „Hähnchen“

Hähnchen- Spätzle- Auflauf

für 4 Pers. benötigen Sie

250g Spätzle

600g Hähnchenbrustfilet

1 El Mehl

4 El Öl

Salz

Pfeffer

490 g Pfirsichhälften

1 El Currypulver

200 g Schmand

200 ml Schlagsahne

100 g geriebener Käse

Kochen Sie die Spätzle in Salzwasser bissfest, gießen diese ab und geben sie in eine gefettete Auflaufform.

Schneiden Sie die Hähnchenbrustfilets in Streifen und bestäuben diese mit Mehl. Erhitzen Sie Öl in der Pfanne und braten die Streifen darin10 Minuten an. Würzen Sie diese mit Salz und Pfeffer und geben allen auf die Spätzle.

Lassen Sie die Pfirsichhälften abtropfen und würfeln die Pfirsiche. Heben Sie den Saft bitte auf.

Currypulver zu den Bratfett geben und den Pfirsichsaft darüber geben. Den Schmand und die Sahne hinzufügen und unter rühren zum kochen bringen.

Die gesamte Mischung mit den Gewürzen abschmecken und über die Fleischstreifen geben.  Anschließend den geriebenen Käse darüber streuen und die Auflaufform in den Backofen geben.

Einstellung: 200°C vorgeheizt,30- 35 min.

Asiatische Bandnudeln, gebraten

für 4 Personen:

150g schmale Bandnudeln, Harweizen
Salz
500g Weißkohl
250g Möhren
125g Lauchzwiebeln
500g Hähnchenbrustfilet
2 EL Öl
125ml LliD Würzer Brühe
125g Soja Sprossen (Glas)
8 EL Soja Soße (zuckerfrei!)
Sambal Olec, nach belieben

Nudeln nach Anweisung zubereiten.
Weißkohl in schmale streifen, Möhren in scheiben hobeln. Lauch in Ringe schneiden. Hähnchenfilets in Streifen schneiden.
Nudeln abgießen, kurz abbrausen, abtropfen lassen.
1EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Fleisch darin kurz anbräunen, Nudeln dazugeben und ca. 2-3min weiterbraten. Aus der Pfanne nehmen und warmstellen.
Das restliche Öl erhitzen, Weißkohl und Möhren anbraten. Lauch zugeben. Mit der Brühe aufgießen und ca. 6min durchschmoren. Fleisch, Sprossen und Nudeln zum Gemüse geben , Sojasoße dazu sowie etwas Sambal. Weitere 2 min rührbraten. Abschmecken und auf Teller anrichten.

Guten Appetit!

Selbstgemachte Ravioli mit Hähnchenfüllung

Selbstgemachte Raviolis mit Hähnchenfüllung

Zutaten für den Teig :
400 g. Hartweizengrieß
3 Eier
2 EL gutes Olivenöl
ca. 50 ml. Wasser

Zubereitung :
Wir haben den Hartweizengrieß , die 3 Eier und etwas Wasser ersteinmal mit der Hand verknetet . Nach kurzer Zeit haben wir dann 2 EL gutes Olivenöl hinzugefügt und kräftig weiter geknetet damit wir einen geschmeidigen Teig bekommen haben. Wenn der Teig elastisch ist dann tut man ihn in eine Plastiktüte und läßt ihn im Kühlschrank ruhen.

Zutaten für die Füllung :
ca. 150 g. Hähnchenfilet
1 Bananenschalotte
ca. 3 braune Champignons
½ rosa Knoblauchzehe
etwas Olivenöl zum anbraten
Salz
Pfeffer

Zubereitung :
Das Hähnchenfilet in grobe Stücke schneiden , die Bananenschalotte putze und in feine Stücke schneiden ebenso wird es mit der Knoblauchzehe gemacht . Die Champignons werden in grobe Stücke geschnitten. Jetzt etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Zutaten alle mit hinzu tun und alles ganz kurz durch die Pfanne jagen . Anschließend muß die Masse sich abkühlen und dann wird sie püriert.

Nun holen wir den Nudelteig wieder aus dem Kühlschrank und kneten es nochmals gut durch und formen eine Rolle die wir in Faustgroße Stücke schneiden und durch unsere Nudelmaschine drehen . Wir fangen mit 2 an und enden mit 6 dann ist der Teig ganz dünn.
Inzwischen haben wir den Küchentisch Mehl verstreut und legen den dünnen Teig dann dort hin. Das machen wir damit der Teig nicht festklebt. Nun werden viereckige Stücke rausgerollt und diese mit der Hähnchen Pilz Farce belegt . Anschließend werden 2 Seiten mit Wasser bestrichen und die anderen 2 Seiten darüber gelegt und fest angedrückt.

Einen großen Topf mit Salzwasser aufsetzen und zum kochen bringen und die Raviolis hinein tun und ziehen lassen.

Dazu gab es eine Sauce aus Frischkäse mit Kräutern.

lg. latino

Mediterranes Hähnchen

Mediterranes Hähnchen

Zutaten für 6 Personen :
1 Hähnchen
3 Paprikaschote(n), rot und grün
2 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
4 Tomaten
ca. 10 schwarze Oliven ohne Kern
1 Chilischote(n) frisch oder getrocknet
1 Becher Du darfst zum Kochen oder Sahne
1 Becher Du darfst oder Schmand
1 TL Paprikamark oder Tomatenmark
125 ml Gemüsebrühe, Instant
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, scharf
100 g Käse, gerieben
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung :
Ich habe das Hähnchen am Abend vorgekocht und zwar gesalzen und gepfeffert und mit Knoblauch gespickt und in eine Auflauform im Backofen vorgegart. Am nächsten Tag habe ich das Hähnchen vom Fleisch befreit und die Fleischstücke in eine große Schüssel getan und mit Salz und Paprika bestreut und gut durch gemixt . Anschließend habe ich die gewürzten Fleischstücke in den übrig geblieben Fleischsaft der Auflauform gelegt. Die Paprikaschoten waschen, entkernen, in schmale Streifen schneiden . Die Tomaten waschen und den Kern entfernen und auch in Stücke schneiden . Die Oliven in dicke Ringe schneiden . Anschließend das ganze Gemüse in eine große Schüssel tun und vermischen und über die Filets verteilen.

Die Zwiebel in halbe Ringe schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten. Die frische Chilischote in sehr feine Stücke schneiden, den Knoblauch putzen in sehr feine Stücke schneiden und hinzugeben. Das Paprikapulver und Paprikamark oder Tomatenmark hinzufügen, mit der Brühe ablöschen und kurz aufkochen lassen. Anschließend von Du darfst zum kochen oder die Sahne und den Schmand unter die Saucee rühren, mit Salz abschmecken und in die Auflaufform gießen (Fleisch und Gemüse sollten ganz bedeckt sein).

Zum Schluss den geriebenen Käse gleichmäßig über den Auflauf verteilen und ab damit in den auf 180°C vorgeheizten Backofen.

Backzeit: ca. ½ Std.

Wir haben dazu Bandnudeln gereicht und einen Eisbergsalat

Tipp : Bei diesen Gericht lassen sich schon ältere Käseecken besonders gut verwenden.
Wir hatten sogar ein Stück Ziegengouda mit Oliven und getrocknete Tomate dabei.

Ich hatte vergessen wie stark die frischen Chilis sind wo Klaus unser Bio Gärtner mich extra noch darauf hingewiesen hatte im Frühjahr.

lg. latino

Hähnchenbrust in Paprikasahne

für 4 Personen:

4 Hähnchenbrustfilets a)200g
4 rote Paprika
4 gelbe Paprika
2 Knoblauchzehen
2 Zweige Thymian
2-3 Rosmarinzweige
50g saure Sahne
50ml Rama Creme fine
Salz, Pfeffer
2EL Öl
200g Basmati Reis

Reis nach Packungsbeilage vorbereiten.
Das Fleisch in Streifen schneiden. Paprikaschoten waschen, putzen und in 1 cm lange Streifen schneiden. 1 rote Schote beiseitelegen! Knoblauch mit den beiden Kräutern fein hacken.
Die übriggebliebende Paprika grob zerkleinern und mit der sauren und der Kochsahne im Mixer pürieren, salzen, pfeffern und zur seite stellen.
Öl erhitzen und das Fleisch und die Paprikastreifen darin ca. 4 min anbraten. Kräuter und Knoblauch dazugeben und ca. 4min weiterschmoren. Die Paprikasahne dazugeben und noch weitere 5min köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Reis servieren.

Hühnerfrikassee

Auf Wunsch von meinen beiden Männer habe ich mal wieder Hühnerfrikassee gekocht .

Hühnerfrikassee

Zutaten:
1 Hähnchen oder 2 Hähnchenbrüste
ca. 400 g. Spargel frisch geht auch mit gefroren
ca. 250 g. Erbsen
ca. 200 g. Karotten sehr fein
ca. 5 – 6 Champignons
Hühnerbrühe
Salz
weißen Pfeffer
2 Zwiebeln
Zitronensaft
Gemüsebrühe
ca. 1,5 – 2 El. Butter
Mehl doppelgriffig
Sahne oder Du darfst zum verfeiner ganz wenig
Weißwein zum abschmecken

Zubereitung :
Am Abend vorher haben wir das Hähnchen mit 2 geputzten Zwiebeln gefüllt und in
einen Topf mit Wasser und Gemüsebrühe gekocht ca. 1Stunden bzw. bis das Fleisch sich leicht vom Knochen löst.
Am nächsten Tag schneide ich die Pilze in Scheiben und schmore die Pilze kurz an und mache dann eine Mehlspitze aus etwas Mehl was ich mit dem Hähnchensud ablösche am Schluß schmecke ich es mit Zitronensaft Salz Pfeffer und einen Schuß Weißwein ab und
Gieße diese Sauce über die Hähnchenstücke die ich in einen Le Creuset Topf schon hinein getan habe. Den Spargel koche ich mit etwas Salz ,Butter und Zucker an und schneide ihn dann in mundgerechte Stücke . Ich habe dieses mal Thai Spargel verwendet den ich ihn
Sommer eingefroren habe , denn Thai Spargel ist dünn und man muß ihn nicht schälen.
Die mit gekochten Zwiebeln habe ich auch klein geschnitten und auch eine Sauce hergestellt wie bei den Champignons. Ebenso habe ich es mit den Erbsen gemacht . Die Karotten habe ich vorher in der Microlle vorgegart damit sie nicht zu fest wurden.
Der Topf muß gut gefüllt sein und es muß genug Sauce sein . Zum Schluß habe ich es nochmals mit Pfeffer , Salz , Zitrone und Weißwein gut abgeschmeckt und es dann im Ofen weiter köcheln lassen kurz bevor es aufgetragen wurde habe ich dann noch einen Schuß Sahne hinzugefügt

lg. latino

Chicken Curry

fuer 4 personen

500 gramm haehnchenfilet
300 gramm moehren
1 stueck ingwer ( ca 30 gramm)
2 knofizehen
2 rote chilischoten
1 el erdnussoel
2 el currypulver
1 dose ( 400 ml ) kokosmilch fettreduziert ( und ohne zucker lt deklaration )
2 tl gemuesebruehe oder llid wuerzbruehe
350 ml wasser
2 zitronenblaetter
salz
koriander zum garnieren
240 vollkornreis oder vollkornnudeln

moehren schaelen, waschen, in scheiben schneiden. zitronengras quer halbieren, jedes stueck einmal laengs einschneiden. ingwer und knofi schaelen, ingwer in kleinere stuecke schneiden. chilis lengs halbieren, kerne rauskratzen, waschen.

fleisch waschen, trocken tupfen und in wuerfel schneiden. oel in einer grossen pfanne erhitzen, fleisch darin anbraten. moehren zugeben, mitbraten. ingwer und knofi durch die presse in die pfanne geben. chilis zugeben, unter wenden 1 – 2 minuten braten. alles mit curry bestaeuben, kurz mitbraten. mit kokosmilch und 350 ml wasser abloeschen, aufkochen, bruehe einruehren.

zitronenblaetter waschen, trocken tupfen. zitronengras und -blaetter zugeben, zugedeckt bei schwacher hitze ca 10 minuten koechlen lassen. mit salz und curry abschmecken, mit koriander garnieren.

die genauen naehrwerte kann ich nicht angeben, da dass originalrezept mit butterschmalz und vollfetter kokosmilch ist.

Hähnchenfilet mit Pilzsauce und Bandnudeln

Wir sind von 6.7.2010 bis Anfang August auf Borkum und machen Urlaub.

Hähnchenfilet mit Pilzsauce auf Bandnudeln

Zutaten für 4 Portionen:
400 g Champignons (Steinpilzchampignons, küchenfertig)
200 g Pfifferlinge, küchenfertig
120 g Bananenschalotten oder Schalotte(n)
60 g Bacon, gewürfelt
4 Hähnchenbrüste dünn
Salz
Pfeffer
4 EL Öl
2 Zweig/e Rosmarin
2 Zweig/e Thymian
150 g Schlagsahne Fettreduziert
ca. 1 Glas trockenen Weißwein
4 Zweig/e Goldmajoran oder Majoran

Zubereitung
Die Bananenschalotten oder Schalotten pellen, fein würfeln. Das Hähnchenfilet salzen
und pfeffern und in einer Pfanne mit 2 – 3 EL. Öl bei starker Hitze anbraten. Anschließend
die Kräuter, außer den Majoran, dazugeben, im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf
der 2. Einschubleiste in einer Auflaufform noch 15 Minuten braten.
Jetzt die kleingeschnittenen Bananenschalotten und den kleingeschnittenen Bacon in der Pfanne goldgelb anbraten . Anschließend das restliche Öl hinzufügen und die kleingeschnittenen Pilze mit den Bananenschalotten und Baconstücke ca. 5 Minuten weiter anbraten . Zum Schluß gut mit Pfeffer , Salz , fettreduzierte Sahne und etwas trockenen Weißwein abschmecken und ca. 2 bis 3 Minuten einkochen lassen . Mit den abgezupften Majoranblättchen die Pilzsauce würzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hähnchenbrüste aus dem Ofen nehmen, 2 Minuten ruhen lassen. Dann mit der Pilzsauce und frisch gekochten Bandnudeln servieren.

Seiten: 1 2 Weiter
Login