Artikel-Schlagworte: „Fisch“

Fischpfanne

für 4 Personen:

200g Basmatireis
500g Fischfilet (z.B. Rotbarsch)
1 Bd. Frühlingszwiebeln
75g rote Linsen
100ml Gemüsebrühe
200ml Kokosmilch
150g Cocktailtomaten
1 TL Speisestärke
Salz, Pfeffer , Zitronensaft

Reis nach Anweisung kochen. Fisch säubern und in ca. 3cm große Stücke schneiden, mit Zitronensaft, Salz,Pfeffer würzen. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
Linsen kalt abbrausen, Tomaten halbieren. In einem Topf Linsen,Frühlingszwieben, Brühe, Kokosmilch und etwas Zitronensaft etwa 2-3min garen. Fischstücke und Tomaten dazugeben und weitere 5 min erwärmen. Speisestärke mit Wasser verrühren, dazugeben und aufkochen lassen. Abschmecken und mit dem Reis servieren.

Spargel Bandnudeln mit Fisch

Zutaten für fünf Personen

Spargelbandnudeln

ca. 350 g. Spargel, weiß
ca. 100 g. Spargel, grün
ca. 200 g Bandnudeln
Zucker
Salz

Fischfilet

700 g Fischfilet Pangasius
100 ml Olivenöl
2 Zweige Thymian
4 Zehen Knoblauch
50 g Butter
Mehl
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Sauce

100 g Bananenschalotten
100 ml Weißwein, trocken
200 ml Fischfond alternativ Geflügelfond
200 ml Sahne
2 EL Crème fraîche
1 Zitrone
1 Bund Estragon
Butter
Kerbel zum Garnieren

Zubereitung

Spargelnudeln
Den Spargel schälen und die Enden abschneiden , dann mit dem Schäler dünne Streifen vom Spargel “weiterschälen” und mit Salz und Zucker marinieren. Die Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen. Die Spargelstreifen zuerst in etwas Butter anbräunen und anschließend mit den Nudelwasser dünsten.

Fischfilet
Die Fischfilets waschen und mit Haushaltspapier trocken tupfen und anschließend mit Zitronensaft säuern. Nach ca. 20 Minuten beide Seiten salzen und pfeffern und in Olivenöl anbraten

Sauce
Die Bananenschalotten schälen und sehr klein hacken. Mit etwas von den Fischfilet in Butter ohne Farbe anschwitzen,dann ablöschen mit Weißwein und vollständig einköcheln lassen. Anschließend mit Fischfond oder Geflügelbrühe auffüllen und ebenfalls einköcheln lassen. Jetzt fettreduzierte Sahne und Crème fraîche hinzugeben und alles kurz aufkochen lassen. Den Saft der Zitrone auspressen und in die Sauce geben und warm halten. Die Sauce darf jetzt nicht mehr aufkochen!

Die Spargelnudeln zusammen mit der Sauce und den Bandnudeln anrichten. Die Fischfilets darauf setzen und mit Kerbel garnieren.

Spargelterrine mit Raeucherlachs

fuer 4 Portionen

300 gr weisser Spargel
300 gr gruener Spargel
1 EL Halbfettbutter, Saft 1 Zitrone, Salz, Pfeffer
1 Bund Petersilie
6 Blatt Gelantine
200 gr Cremefine 7%
200 gr Raeucherlachs in Scheiben

Spargel waschen und schaelen. 750 ml leicht gesalzenes Wasser, Halbfettbutter und die Haelfte des Zitronensafts aufkochen. Weissen Spargel darin ca 10 Minuten garen, nach 5 Minuten den gruenen zugeben.
Petersilie fein hacken. Spargel aus dem Kochwasser nehmen und trocken tupfen, dann in kleine Stuecke schneiden. 4 Portionsfoermchen ( ca 100 ml Inahlt ) mit kaltem Wasser ausspuelen. Spargel mit Petersilie mischen und in die Foermchen fuellen.
Gelatine kalt einweichen, 300 ml warmes Spargelwasser abmessen, Gelatine ausdruecken und im Spargelwasser aufloesen. Cremefine mit dem Schneebesen einruehren. Das ganze mit Salz, Pfeffer und dem Rest Zitronensaft abschmecken. Spargel damit bedecken und 2 Stunden imKuehlschrank festwerden lassen. Terrinen stuerzen und mit Lachs anrichten

Spargelragout mit Lachsstreifen

fuer 4 Portionen

600 gr gruener Spargel ( geht auch mit weissem, den mag ich nur nicht so )
1 rote Paprikaschote
2 Fruehlingszwiebeln
375 ml LLid Bruehe
140 gr Mais
400 gr Lachsfilet
Salz, Pfeffer
1 EL Rapsoel
200 gr Kraeuter-Frischkaese 0,2 %

Spargel waschen, eventuell im unteren Drittel ( bei weissemSpargel ganz ) schaelen und in Stuecke schneiden.
Paprika in feine Wuerfel schneiden.
Fruehlingszwiebel in duenne Ringe

Gemuesebruehe aufkochen, Spargel zuegeben und ca 10 Minuten zugedeckt duensten. Rausnehmen, abtropfen lassen und auf einen Teller legen. Paprika und Mais ind Bruehe geben und 5 minuten kochen lassen.
Lachsfilet in 8 gleich grosse Stuecke schneiden, wuerzen und in der Pfanne rundherum 5 Minuten anbraten.
Frischkaese zur Gemuesebruehe geben und unterruehren, Spargel zugeben, abschmecken. Mit Fruehlingszwiebeln bestreuen und servieren

Bandnudeln mit Lauch und gebratenen Fisch

Bandnudeln mit Lauch und gebratenen Fisch

Zutaten für 4 Personen :
ca. 800 g. Pangasiusfilet
ca. 210 g. Bandnudeln
1 Zitrone
3 mittlere Lauchstangen
ca. 2 El. Olivenöl
ca. 1 El. Pflanzencreme mit Olive
Salz
weißen Pfeffer
Kräutersalz
Muskatnus

Zubereitung :
Zuerst das Pangasiusfilet waschen , trocken tupfen und mit Zitronensaft ca. 20 Minuten säuern.
In der Zwischzeit die Lauchstangen teilen und in breite Streifen schneiden . Eine Pfanne mit etwas Pflanzencreme mit Olive erhitzen und den kleingeschnitten Lauch gut anschmoren , dann abschmecken mit Salz , weißen Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuß.In der Zwischenzeit die Bandnudeln in kochendes Salzwasser al dente kochen .
Jetzt das Pangasiusfilet salzen und pfeffern und in handflächen große Stücke schneiden.
Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und zuerst die Hautseite anbraten , wenn der Rand weiß wird die Fischstücke wenden.
Nun die gekochten Bandnudeln mit den geschmorten Lauch vermischen und dazu den gebratenen Fisch reichen.

lg. latino

Fisch Saltim-Bocca auf Gemüsebett

für 4 Pers.:

600g Fischfilet (z.B. Rotbarsch)
8 Scheiben Schwarzwälder Schinken (od. Parmaschinken)
Salbeiblättchen
2 EL Öl
Salz/Pfeffer/Zitronensaft

400g Zucchini
200g Cocktaitomaten
200g Paprika gelb
200g Auberinen
Rosmarin, Salz, Pfeffer, Basilikum
100g Llid Würzer-Brühe
2EL weißer Balsamico
75g Frischkäse (15%)

Fisch waschen und trockentupfen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und ca. 15min ziehen lassen.

Gemüse putzen, Zucchini und Auberginen in Scheiben, Paprika in Streifen schneiden und Tomaten halbieren.

Fischfilet und Schinken in jeweils 2-3 gleichgroße Stücke teilen. Je ein Scheibchen Schinken und ein Salbeiblatt mit einem Zahnstocher auf dem Fischfilet feststecken.
1 EL Öl erhitzen, zuerst die Schinkenseite in die Pfanne setzen und ca. 1min braten, wenden und weitere 4-5 min fertiggaren. Aus der Pfanne nehmen und warmhalten.
Restliches Öl erhitzen, Gemüse mit dem Rosmarin hineingeben und ca. 5 min braten. Mit Brühe und Balsamico ablöschen, Frischkäse unterrühren und abschmecken. Erst das Gemüse auf den Tellern anrichten und den Fisch daraufsetzen.

Pfifferlingpfanne mit Krebsfleisch

fuer 1 Person

250 gr frische Pfifferlinge
1 kleine Zwiebel
2 Knofizehen
75 gr Frischkaese 0,2 %
75 ml Llid-Wuerzbruehe
Salz, Pfeffer, frische Kraeuter nach Wahl
10 Kirschtomaten
100 gr Krebsfleisch
50 gr Vollkornnudeln
1 EL Olivenoel
2 TL Parmesan
Nudeln kochen
Zwiebel und Knofi kleinhacken und im Oel anbraten. Pfifferlinge zugeben und mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bruehe angiessen und ein klein wenig einkochen lassen, Frischkaese dazu und aufloesen. Kirschtomaten halbieren und mit dem Krebsfleisch in die Pfanne geben, gehackte Kraeuter dazu und nur noch warm werden lassen. Abschmecken und den Parmesan reinstreuen. Nudeln rein, alles durchmengen und geniessen.

Im Herbst mag ich Pilze in allen Variationen, von daher kann das ganze auch mit Steinpilzen, Champignons, Maronen etc gemacht werden. Anstatt des krebsfleisches kann man auch kleine Krabben oder Scampis reintun, hautsache Meerestier ;)

Mediterane Fischpfanne

für 4 Personen:

600g gemischtes Fischfilet z.B. Seehecht, Rotbarsch…
200g Garnelen
2EL Zitronensaft
200g Zuccini
2 rote Paprika
4 Tomaten
2 Zwiebeln
2 EL Öl
1/4 l LliD Würzer Brühe
2 EL weißer Balsamico
1 Spr. Süßstoff
1 Tl Paprikapulver
Salz, Pfeffer, 3/4 Bd. Petersilie

Fischfilet waschen, trockentupfen, in Stücke schneiden und mit den Garnelen im Zitronensaft marinieren. Zuccini halbieren und in scheiben schneiden, Paprika waschen, putzen und in Würfel schneiden. Tomaten häuten und achteln (evtl. kleiner, je nach größe). Zwiebeln schälen und hacken.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen, den Fisch und Meeresfrüchte vorsichtig anbraten. Gemüse zugeben und 5min mitbraten. Zum Schluß Brühe und Balsamico dazugeben und 15min köcheln lassen.
Petersilie waschen, trockenschleudern und fein hacken. Vor dem Servieren darüberstreuen.

Guten Appetit

Seiten: 1 2 3 4 Weiter
Login