Artikel-Schlagworte: „Brokkoli“

Brokkolisalat mit Walnüssen

Zutaten (4 Port.):
250 g Brokkoliröschen, 1 rote Paprika, 1 Apfel, 30 g Walnüsse (alternativ Pinienkerne), 20 g Olivenöl, 15 g weißer Balsamico, 1 TL Honig, 1 1/2 TL Senf, 1 TL Krätersalz, 1/2 TL Pfeffer.
Zubereitung: Die Paprika entkernen, den Apfel waschen oder schälen, Gemüse und Apfel zerkleinern, aus dem Öl, Balsamico Honig, Senf, Kräutersalz und pfeffer ein Dressing herstellen, über das zerkleinerte Gemüse/Obst geben, vermengen und genießen.
Ich nehme den Salat sehr gerne als Mittagessen mit ins Büro, dann gibt es dazu ein Vollkornbrötchen.
finde den Salat super und da ich noch neu hier bin und vor zwei Wochen erst “gezündet” habe, hoffe ich, dass er auch LLiD-geeignet ist!

Nudeln mit Brokkoli-Käse-Soße

Nudeln mit Brokkoli-Käse-Sosse

Zutaten für 4 Portionen:

300 g Brokkoli

125 ml LliD-Brühe

15 g Butter

1 EL Mehl

250 ml fettarme Milch

150 g leichter geriebener Käse

Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss

Den Brokkoli waschen und in kleine Stücke schneiden.

Die Brühe zum Kochen bringen, den Brokkoli darin 8 Minuten garen und anschließend pürieren.

Die Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl einrühren und kurz anschwitzen. Unter Rühren die Hälfte der Milch zufügen und etwa 5 Minuten kochen lassen.

Den geriebenen Käse in der Sosse zum Schmelzen bringen und das Brokkolimus zufügen. Je nach gewünschter Konsistenz noch die restliche Milch zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Dazu passt sehr gut Vollkornreis, meine Kinder mögen aber lieber Nudeln.

Gefüllter Putenbraten mit Brokkoli

für 4 Personen:

150g Blattspinat (TK)
100 Fetakäse
50g Walnüsse gehackt
1 kg Putenbrust (vom Metzger zum Füllen aufschneiden lassen!)
500ml Llid Gemüsebrühe (od. Geflügelfond)
50ml Weißwein
50g Rama Cremefine
2 EL Speisestärke
Salz, Pfeffer
2EL Öl

800g Brokkoli

Spinat auftauen, Feta zerbröseln und beides mit den Walnüssen vermengen. Fleisch flachklopfen und und kräftig würzen. Backofen auf 180 C vorheizen.
Spinatfüllung auf dem Fleisch verteilen und fest aufrollen, mit Küchengarn binden. Öl in einem Bräter erhitzen, Fleisch von allen Seiten anbräunen. Mit Brühe und Wein ablöschen und ca. 60 min im Ofen garen.

In der Zwischenzeit den Brokkoli bissfest garen, warm stellen.
Braten aus dem Ofen nehmen, Soße in einen Tofp geben, Sahne dazu und aufkochen. Stärke mit etwas Wasser anrühren und die Soße damit binden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Braten in Scheiben schneiden, mit der Soße und dem Brokkoli servieren.

Baked Butternut mit Reis und Currygemuese

1 grossen Butternut
180 gramm Reis ( ich nehm immer wildreis, vollkornreis)
1/2 Bund Lauchzwiebel
1 kleine Zwiebel
3 Zehen Knofi
1 Moehre
200 g Brokkoli, (ersatzweise ein kleine Zucchini)
5 Lorbeerblaetter
etwas Ingwer, gerieben
2 EL Curry
1 Msp. Nelken gemahlen
1 Msp. Zimt
1 EL Koriander, gemahlen, oder 3 EL frischen
1 TL Kurkuma gehaeuft
250 ml Kokosmilch, ungesueßt ( die Haelfte ersetz ich auch schon mal durch Milch)
250 ml Gemuesebruehe, kraeftige ( wer mag LLID-Bruehe)
viel Pfeffer, schwarz
Salz
150 g Crème fraiche ( ich nehm dafuer 7% Frischkaese, oder fettreduzierte Crème fraiche)
80 g Kaese, gerieben ( fettreduziert )

Den Butternut gut waschen und trocken reiben. Den Butternut laengs dritteln, so dass 2 Enden und ein Mittelstueck entstehen. Die Enden aushoehlen, die Kerne entfernen und etwas Fruchtfleisch herauskratzen. Das Mittelstueck halbieren, so dass 2 Schiffchen entstehen. Ebenfalls aushoehlen. Das Fruchtfleisch wueürfeln und beiseite stellen.
Die ausgehoehlten Kuerbisstuecke im Backofen bei etwa 180°C ca. 20-30 Minuten weich backen.

Den Reis gar kochen.

Knoblauch schaelen und fein hacken. Zwiebel schaelen, Moehre und Lauchzwiebeln putzen, alles in feine Ringe schneiden. Gewaschenen Brokkoli in Roeschen teilen.
Etwas Oel in einer Pfanne erhitzen und erst Knoblauch, dann das restliche Gemuese und zum Schluss das Kuerbisfleisch vorsichtig anbraten. Lorbeerblaetter und Gewuerze dazugeben und kurz mitduensten lassen, dann mit Kokosmilch und Bruehe ablöschen. 5 Minuten koecheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ca. die Haelfte der Sauce, ohne Gemuese, abnehmen und mit Reis vermischen. Das Gemisch in die Butternut fuellen.

Crème fraiche mit Kaese vermischen, leicht salzen und jeweils einen Klecks (!!!!!!!!!!) auf die gefuellten Butternut geben. Nochmal 5 Minuten in den heissen Ofen stellen, bis die Kaese – Crème fraiche angeschmolzen ist.

Je ein Kuerbisstück auf einem Teller anrichten und mit Curry- Gemuese servieren.

Kann man Haehnchen- oder Putenbrustfilets dazu essen, oder eben nichts Wink

Login