Rezept des Monats 01 / 2011

baufrau schreibt:

das ist ja mal eine tolle Überraschung!!
Das Rezept ist mindestens schon 25 Jahre alt und wurde in der Zeit immer mal wieder abgeändert.Ich hoffe, dass es schmeckt!!
Zu meiner Person:
Ich bin 55 Jahre alt und komme aus dem Ruhrpott…aus Essen.Eine Arbeitskollegin meines Mannes hat mich auf LliD aufmerksam gemacht und ich habe in 2008 guten Erfolg mit der Ernährungsumstellung gehabt. Hab dann leider dann ein paar Pfund zugenommen. Kann jetzt wegen meiner Krebserkrankung und der daraus resultierenden Chemotherapie nicht komplett nach LliD leben. Aber das hindert mich nicht daran, zu lesen und im Blog zu stöbern. Und im Mai/ Juni geht es zur Reha….da kommt das ( Achtung: das Wort ist beim ZDF geklaut ) “Topfgeld” richtig gut!!!Und wenn von ärztlicher Seite nichts dagegen spricht, dann werde ich während der Reha wieder ins Programm einsteigen.
Ich sage noch einmal ganz herzlichen Dank  :-D

Gulasch „a la Corse“

Zutaten für 4 Personen

3-4 EL Öl
500g Rindergulasch
Salz
Cayennepfeffer
2 rote Paprikaschoten
5 Tomaten, enthäutet und in Würfeln
300 Gramm Champignons
2 ausgepresste Knoblauchzehen
3/8 l Rotwein
4 Nelken
2 Lorbeerblätter
1 Prise Zucker
1 TL scharfer Senf
4 EL Joghurt, 1,5 % Fett
1 EL Mehl
2 EL Rotwein

Gulaschwürfel scharf anbraten, Paprikaschoten und Pilze kurz mit anbraten , Salz, Pfeffer, Tomatenwürfel, Knoblauch unterheben und gut verrühren, Rotwein angießen, Nelken und Lorbeerblatt zufügen. Alles ca. 60 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Zucker, Senf und Joghurt mischen und Gulasch damit abschmecken. Mehl mit Rotwein vermengen und das Gulasch damit leicht binden.
Dazu passen Salzkartoffeln und Rotkohl.


Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Login