Schwein mit Soße

Krautgulasch

Krautgulasch

Zutaten für 8 Personen :
800g Weißkohl
550 g. Schweinefleisch mageres
4 Paprikaschoten, möglichst in verschiedenen Farben
3 – 4 Tomaten
2 Zwiebeln
2 – 3 El. Rama flüssig
4 EL Tomatenmark mit Basilikum
¾ l Gemüsebrühe
Saucenbinder
Salz
Pfeffer
Paprikapulver edelsüß
Thymian
gem. Kümmel
Worcestersoße
½ Chilischote
ca. 2 EL. Balsamico Essig dunkel
100 g. Parma Schinken

Zubereitung :
Zuerst den Parma Schinken in kleine Würfel schneiden.
Das Schweinefleisch vom Fett befreien und in mundgerechte Stücke schneiden .
Anschließend eine halbe Chilischote entkernen und in feine Stücke schneiden.
Eine Schüssel nehmen und dass Fleisch mit Salz , Pfeffer , Balsamico Essig dunkel und den kleingeschnittenen Chilie einige Zeit darin marinieren.
In der Zwischenzeit den Weißkohl halbieren, vom Strunk befreien und klein schnippseln. Danach die Paprika halbieren und entkernen und in Streifen schneiden.
Auch die Tomaten werden klein schneiden.
Die Zwiebeln werden auch sehr fein geschnittenen .
Jetzt erhitze ich eine Pfanne und füge den kleingeschnittenen Parma Schinken hinein.
Kurze Zeit später füge ich das marinierte Schweinefleisch hinzu und brate es an. Es soll aber nicht all zu kräftig angebraten werden , denn dann füge ich etwas Gemüsebrühe hinzu und laß es vor sich hin schmoren bei kleiner Hitze .
Nun erhitze etwas Fett in einen anderen Topf und füge die Zwiebeln hinein ich lasse sie kurz anschmoren und füge dann den kleingeschnittenen Weißkohl mit rein und brate ihn unter ständigen umrühren mit an.
So, nachdem alles kleingeschnipselt ist, geht’s an Eingemachte: Das Fett in einem sehr großen Topf erwärmen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
Jetzt kommt das wesentliche, was dieses Gericht ausmacht. Fügt das Tomatenmark zu und lasst es kräftig anrösten. Danach mit der Gemüsebrühe auffüllen.
Zum Schluss jetzt das Kraut und die Paprika zugeben, mit den Gewürzen abschmecken. Das Ganze gut durchrühren, Deckel drauf und bei schwacher Hitze 35 Minuten garen.
Das wärs eigentlich fast schon, wenn die Soße so nicht etwas dünn wäre. Wenn das Kraut weich ist, aber noch ein klein wenig Biß hat, Soßenbinder zugeben, das Ganze sämig aufkochen lassen.
Tips zur Zubereitung:
- Die angegebenen Mengenangaben müsst ihr nicht unbedingt so genau nehmen, vor allem beim Weißkohl sind die 800g nur eine circa-Angabe.
Die Soße lässt sich auch mit Mehl binden.
Das muss aber vorher in etwas Wasser angerührt werden.

Es ist ein wunderbares Gericht wenn man einen zu großen Weißkohl mal wieder eingekauft hat und es schmeckt super . Dieses Gericht war bei uns fast in Vergessenheit geraten.

lg. latino

Hackfleischbällchen in Champignonsauce

Hackfleischbällchen in Champignonsauce

Zutaten :

500g, feine Bratwurst = 610g fettreduzierte

Zubereitung :
Bratwurstmasse in kleinen Portionen aus dem Darm herausdrücken und zu Kugelnform und kurz anbraten und in der Champignonsoße etwa 5 Minuten garen.

Champignonsoße :

Zutaten :
225g Champignons kann auch mehr sein bei frischen
ca. 30g. Butter
30g. Mehl
1/8l Gemüsebrühe
1/8l Sahne bzw. Rama cremfine oder Weihnstephan mit wenig Fett
Champignonpulver ( selbst hergestellt oder anderes Pilzpulver)
Salz
Pfeffer
Paprika
Streuwürze
Zitronensaft
1El. Petersilie

Zubereitung :
Champignons kleinschneiden und in Butter zerlassen. Anschließend mit Mehl bestäuben und anschwitzen lassen.
Mit Sahne und der Brühe aufgießen und aufkochen lassen.
Alles gut abschmecken und die Champignons hineingeben.

Abwandlung Tomatensoße

Zutaten :
225g geschälte Tomaten aus der Dose
1/8l Schlagsahne = Rama cremfine
25g. Mehl
Salz
Pfeffer
Oregano oder Basilikum

Zubereitung :

Tomaten mit dem Saft erhitzen.
Die Sahne mit Mehl verquirlen und die Tomatensoße andicken, würzen, abschmecken und die Bratwurstbällchen darin garziehen lassen.

Dazu Kartoffelpüree servieren

Wir nehmen hauptsächlich jetzt Rama cremfine denn die hat weniger Fett.

lg. latino

Login