Schwein mit Gemüse

Schweinegeschnetzeltes mit Kartoffelpüree

für 4 Personen:

200g breite grüne Bohnen
200g Zuccini
200g Cocktailtomaten
1 Zwiebel
einige Zweige Thymian
500g Schweinefilet
1EL Rapsöl
150g LliD Brühe
100ml Kochsahne 15%
Salz, Pfeffer
600g mehligkochende Kartoffeln
200ml Milch
Salz, Pfeffer, Muskat
1TL Margarine

Kartoffeln waschen und mit der Schale kochen.
Bohnen waschen putzen und schräg in Stücke schneiden und ca. 10min in Salzwasser garen, Zuccini in Scheiben schneiden, Tomaten halbieren. Filet in feine Streifen schneiden. Zwiebeln fein hacken.
Öl in einer Pfanne erhitzen, Fleisch scharf anbraten, Zwiebel und Thymian dazugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen. Mit Brühe und Sahne aufgiesen und sämig einkochen lassen. Fleisch, Tomaten und Bohnen wieder dazugeben und erwärmen. Abschmecken.
Kartoffeln schälen und stampfen. Milch erwärmen, Margarine dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Unter die zerstampften Kartoffeln geben und abschmecken.
Püree mit dem Geschnetzelten servieren, ggf. mit Thymian bestreuen.

Schweinepfeffer

Schweinepfeffer

Zutaten für 4 Pers.:
650g. Schweinepfeffer
100g. Parma Schinken
200g. Zwiebeln
1 Lorbeerblatt
8 Pfefferkörner
4 Pimentkörner
Salz
4 kleine eingelegte Chilieschoten
etwas Essig = ca. 2 EL. weißen Balsamico Essig
oder auch roten Balsamico Essig
etwas Zucker = 1 TL. Zucker
30g. Mehl

Zubereitung :
Fleisch in große Würfel schneiden. Parma Schinken und Zwiebeln in kleine
Würfeln schneiden und ausbraten. Die Fleischwürfel zugeben und braun braten dann 1 Lorbeerblatt, 8 Pfefferkörner , 4 Pimentkörner , etwas Salz, Chilieschoten und einen 1 /2 Liter Wasser zugeben. Alles ca. 40 Minuten garen lassen bis das Fleisch gut durch ist.
Zum Schluß das Schweinepfeffer mit etwas Essig und Zucker süß sauer abschmecken und mit etwas angerührten Mehl binden.

Dazu wird gemischter Reis mit Paprika ,Erbsen und Mais gereicht.

Aber ganz wenig Reis ansetzen es wird mehr Gemüse darunter gemischt.

Zutaten für 4 Personen
für die Reis Paprika Erbsen und Mais Mischung :

ca. 90 g. rote Paprika gewürfelt
ca. 90 g. Erbsen
ca. 170 g. Mais

ca. 90 g. Reis trocken

lg. latino

Schweinefleisch süß-sauer

für 4 Personen:

500g Schweinefilet
4 Paprikaschoten
2 Zwiebeln
200g Basmatireis
Salz
2 EL Erdnusöl (od.Rapsöl)
Pfeffer
200 g Ananas Dose, zuckerfrei
150 ml Brühe
4 EL Tomatenmark
2 EL Reisessig (Asialaden)
50ml Ananassaft
2 Tl Speisestärke
Chillipulver
1 Spr. Süßstoff

Reis nach Anweisung kochen.
Filet in Streifen schneiden. Paprika ebenfalls in Streifen, Zwiebeln achteln bzw. sechzehnteln, je nach größe. Ananas in Stückchen schneiden.
Brühe, Saft, Tomatenmark, Süßstoff, Essig, Chilliflocken und Stärke verrühren.
Öl im Wok oder einer Pfanne erhitzen, Fleisch scharf anbraten mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Gemüse hineingeben, ca. 4 min rührbraten. Fleisch testen ob es weich ist.
Ananas in die Pfanne geben und erwärmen. Jetzt die Soße dazu und aufkochen lassen, abschmecken. Mit dem Reis servieren.

Guten Appetit!

Linseneintopf mit Spätzle

Zutaten:

250gr. getr. Linsen
80 gr. Sellerie
1 Stange Lauch
3 Karotten
1 rote Paprika
3 Mittelgroße Kartoffeln
100 gr. roher gewürfelter Schinken leicht 2%Fett
2 Essl. Olivenöl
1,5 L Gemüsebrühe
3 Spritzer Balsamico
250 gr. Eierspätzle Hartweizengrieß
Salz und Pfeffer zum abschmecken

Zubereitung:

Linsen bitte vorher einige Stunden in Wasser einweichen.
Das Olivenöl in der beschichteten Pfanne verteilen und erhitzen. Sellerie, Lauch, Karotten kleinschneiden und mit dem gewürfelten Schinken leicht in der Pfanne andünsten. Die Gemüsebrühe, Linsen, Kartoffeln und die Paprikastreifen hinzugeben und ca. 20 min. leicht köcheln.
Spätzle nun in der Garzeit in Salzwasser abkochen bis diese bissfest sind und abschütten.
Kurz vor dem Anrichten 2-3 Spritzer Balsamico dem Linsengericht in der Pfanne zufügen und gut verteilen.
Erst Spätzle ( ca 60gr.)auf dem Teller verteilen und darüber das Linsengericht geben.

 

Rezept für ca. 7 Portionen

Krautgulasch

Krautgulasch

Zutaten für 8 Personen :
800g Weißkohl
550 g. Schweinefleisch mageres
4 Paprikaschoten, möglichst in verschiedenen Farben
3 – 4 Tomaten
2 Zwiebeln
2 – 3 El. Rama flüssig
4 EL Tomatenmark mit Basilikum
¾ l Gemüsebrühe
Saucenbinder
Salz
Pfeffer
Paprikapulver edelsüß
Thymian
gem. Kümmel
Worcestersoße
½ Chilischote
ca. 2 EL. Balsamico Essig dunkel
100 g. Parma Schinken

Zubereitung :
Zuerst den Parma Schinken in kleine Würfel schneiden.
Das Schweinefleisch vom Fett befreien und in mundgerechte Stücke schneiden .
Anschließend eine halbe Chilischote entkernen und in feine Stücke schneiden.
Eine Schüssel nehmen und dass Fleisch mit Salz , Pfeffer , Balsamico Essig dunkel und den kleingeschnittenen Chilie einige Zeit darin marinieren.
In der Zwischenzeit den Weißkohl halbieren, vom Strunk befreien und klein schnippseln. Danach die Paprika halbieren und entkernen und in Streifen schneiden.
Auch die Tomaten werden klein schneiden.
Die Zwiebeln werden auch sehr fein geschnittenen .
Jetzt erhitze ich eine Pfanne und füge den kleingeschnittenen Parma Schinken hinein.
Kurze Zeit später füge ich das marinierte Schweinefleisch hinzu und brate es an. Es soll aber nicht all zu kräftig angebraten werden , denn dann füge ich etwas Gemüsebrühe hinzu und laß es vor sich hin schmoren bei kleiner Hitze .
Nun erhitze etwas Fett in einen anderen Topf und füge die Zwiebeln hinein ich lasse sie kurz anschmoren und füge dann den kleingeschnittenen Weißkohl mit rein und brate ihn unter ständigen umrühren mit an.
So, nachdem alles kleingeschnipselt ist, geht’s an Eingemachte: Das Fett in einem sehr großen Topf erwärmen und die Zwiebeln darin glasig dünsten.
Jetzt kommt das wesentliche, was dieses Gericht ausmacht. Fügt das Tomatenmark zu und lasst es kräftig anrösten. Danach mit der Gemüsebrühe auffüllen.
Zum Schluss jetzt das Kraut und die Paprika zugeben, mit den Gewürzen abschmecken. Das Ganze gut durchrühren, Deckel drauf und bei schwacher Hitze 35 Minuten garen.
Das wärs eigentlich fast schon, wenn die Soße so nicht etwas dünn wäre. Wenn das Kraut weich ist, aber noch ein klein wenig Biß hat, Soßenbinder zugeben, das Ganze sämig aufkochen lassen.
Tips zur Zubereitung:
- Die angegebenen Mengenangaben müsst ihr nicht unbedingt so genau nehmen, vor allem beim Weißkohl sind die 800g nur eine circa-Angabe.
Die Soße lässt sich auch mit Mehl binden.
Das muss aber vorher in etwas Wasser angerührt werden.

Es ist ein wunderbares Gericht wenn man einen zu großen Weißkohl mal wieder eingekauft hat und es schmeckt super . Dieses Gericht war bei uns fast in Vergessenheit geraten.

lg. latino

Gratiniertes Filet mit einer Pilzsauce

Gratiniertes Filet mit einer Pilzsauce

Zutaten für 5 – 6 Personen

600 g Schweinefilet
2 Beutel KNORR Feinschmecker Waldpilz Suppe
ca. 400 ml fettreduzierte Schlagsahne
100 g Käse gerieben fettreduziert
100 ml. Wasser
450 g. Champignons oder andere Pilze
2 Bananenschalotten
Salz
Pfeffer
ca. 1 EL Öl

Zubereitung :

1. Die Schweinefilet in ca. 2 cm dünne Scheiben schneiden .Anschließend etwas Öl in die Pfanne geben und es heiß werden lassen . Die Filetscheiben dann ganz kurz anbraten und salzen und pfeffer und die angebratenen Filetscheiben in eine Auflaufform setzen.

2. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden . Die Bananenschalotten putzen kleinhacken.
Zuerst die kleingehackten Bananenschalotten in der Pfanne anbraten bis sie glasig sind .
Jetzt die in Scheiben geschnittenen Pilze hinzufügen und anbraten . Herausnehmen und abkühlen lassen.

3. Die Beutelinhalte Feinschmecker Waldpilz Suppe mit fettreduzierter Sahne und 8 – 9 EL und 100 ml Wasser verrühren und die angebratenen Pilze mit Bananenschalotten hinzufügen .
Das alles gleichmäßig über dem Filet verteilen.
Mit geriebenen Käse bestreuen.

4. Im vorgeheizten Backofen bei Umluft: 175 °C ca. 30 Minuten überbacken.

Tipp :
Je nach Jahreszeit kann man die Pilze nehmen.
Auch das Schweinefilet kann man gut durch Putenfilet oder Hähnchenfilet ersetzen.
Bei den Pilzen kann man pro Gericht sogar mehr verwenden

lg. latino

Überbackenen Schweinemedaillons

für 4 Personen:

4  Schweinemedaillons  a 150 g (geht auch Putenfleisch)
1 EL Öl
3 Knoblauchzehen
800g Tomaten
1 EL Olivenöl
1/2 Bund Basilikum, gehackt
250g Mozzarella light
Salz, Pfeffer

Die Medaillons mit dem Handballen gleichmäßig flachdrücken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch von jeder Seite ca. 1 min sehr scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, warm stellen. Knobauch fein hacken und in das restliche Bratfett geben, kurz durchbraten und auf dem Fleisch verteilen (am besten in Alu einschlagen). Tomaten häuten, in Scheiben schneiden.
Backofen auf 225C vorheizen.
Olivenöl in einer Auflaufform verteilen, Tomaten darin verteilen und würzen. Etwas Basilikum darüber verteilen. Das Fleisch darauflegen, Mozzarella in Scheiben schneiden und darauf verteilen, mit Basilikum bestreuen. Ca. 15 – 20min backen. Die Medaillona auf einem Teller anrichten und die Tomaten als Beilage dazu servieren.

Guten Appetit

Spanischer Bohneneintopf mit Chorizo

Spanischer Bohneneintopf mit Chorizo

Chorizo = spanische Salami mit Paprika und Knoblauch

Zutaten :
ca. 500 g Chorizo
ca. 400 g Kartoffeln
ca. 150 gSerano Schinken
3 kleine Stangen Lauch
3 mittlere Möhren
ca. 4 – 5 Tomaten
300 g grüne Bohnen
300 g Löchtebohnen oder weiße Bohnen
1 große Zwiebel
Salz
Pfeffer
ca. 500 ml Gemüsebrühe
Majoran
Kräuter der Provence
ca. 2 EL. Olivenöl

Zubereitung :
Zuerst schneidet man die Chorizo in Stücke. Die Kartoffeln schälen und waschen und ebenfalls in Stücke schneiden . Der Serano Schinken wird auch inStücke geschnitten.
Den Lauch putzen und in feine Ringe schneiden. Die Möhren waschen und schälen und in Stücke schneiden. Bei den Tomaten den Kernansatz entfernen und auch in Stücke schneiden.
Eine große Zwiebel putzen und fein hacken.
Jetzt erhitze ich etwas Öl und brate darin erst den Serano Schinken an und füge kurz danach die klein geschnittene Wurst dazu. Alles wird gut angebraten aber nicht zu lange, denn die Zwiebeln kommen auch noch rein. Danach füge ich erst die klein geschnittenen Mohrrüben hinzu und kurz danach die kleingeschnittenen Kartoffeln und brate alles ganz leicht mit an jetzt kommen noch die Lauchringe mit rein und brate es weiter kurz an. Anschließend lösche ich es mit Gemüsebrühe ab und füge die Löchtebohnen oder weiße Bohnen mit hinzu und schmecke es schon mit Salz und Pfeffer, Majoran und Kräuter der Provence ab. Jetzt lasse ich das Gemüse eine Weile weiter köcheln bis es nur noch bissfest ist erst dann füge ich die Tomaten mit hinzu und schmecke alles nochmals gut ab.

lg. latino

Seiten: 1 2 Weiter
Login