Rind/Kalb

Gefüllter Hokkaido Kürbis


Gefüllter Hokkaido Kürbis

Zutaten für 6 Personen :

1 Kürbis(se) (Hokkaido), ca 1700 g
500 g Hackfleisch
ca. 300 g. Stange/n Lauch
ca. 200 g. Tomate(n)
1,5 Handvoll Petersilie kann man nehmen
3 Zehe/n Knoblauch rosa
1,5 EL Tomatenmark
3 EL Crème fraiche 15%
150 g Feta – Käse
Cayennepfeffer
1/2 Chili
Salz
Pfeffer
ca. 1/2 Teel. Butterschmalz

Zubereitung :
Zuerst vom Kürbis den Deckel abschneiden, die Kerne ausschaben und weg tun. Dann das Kürbisfleisch bis auf eine ca. 1 cm dicke Wand ausschaben und beiseite stellen. Der Kürbis kommt leer mit den Deckel drauf in den vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten bei ca. 180 Grad .
Inzwischen Lauch in feine halbe Ringe schneiden, den Knoblauch hacken, die Tomate würfeln das Kürbisfleisch sehr fein schneiden.
Jetzt zuerst das Hackfleisch in der Pfanne mit Butterschmalz gut anbraten, wenn das Fleisch krümmelig ist wieder herausnehmen und beiseite stellen. In der gleichen Pfanne mit etwas Butterschmalz die kleingeschnittenen Knoblauchzehen und das Kürbisfleisch etwas anschmoren , dann die halbierten Lauchringe hinzufügen und die kleingeschnittene Chili alles erst etwas anschmoren lassen. Jetzt Tomatenmark dazugegen und nochmals 5 Minuten unter Rühren braten. Nun Cayennepfeffer, gehackte Petersilie, Salz und Creme fraiche 15% einrühren. Den Kürbis aus dem Backofen nehmen und die Masse einfüllen, immer zwischendurch ein paar kleine Würfeln Fetakäse einstreuen.Das kann man auch lassen und den Fetakäse später so dazu reichen.
Deckel wieder auf den Kürbis setzen und das Ganze noch mal bei 180 Grad 20 Minuten in den Ofen.

Tipp : Man kann den Fetakäse auch dazu reichen.

Eine Schnittlauch Sauce gehört unbedingt dazu

Knoblauchbaguetts schmecken super dazu.

Involtini mit Spinatfüllung

Involtini mit Spinatfüllung

Zutaten (für 4 Portionen):
1 Packung TK-Blattspinat (300 g),
500 g. Tomaten
1 Bananenschalotte
1 Knoblauchzehe,
Salz,
Pfeffer,
20 g Parma Schinken
6 dünne Kalbsschnitzel (à ca. 150 g) oder Lummerbraten
40 g Parmesankäse, frisch gerieben
1 EL Mehl,
4 EL Öl,
3/8 l Brühe,
1/8 l Weißwein.

Zubereitung:

Den Spinat auftauen lassen und gut ausdrücken und hacken. Die Tomaten halbieren und würfeln. Die Bananenschalotte und den Knoblauch abziehen, fein würfeln. Jetzt den gehackten Spinat mit den gewürfelten Tomaten und den klein gehackten Knoblauch und er Bananenschalotten vermischen.
Den Parma Schinken in der Pfanne anbraten und mit hinzufügen
Die Schnitzel salzen, pfeffern. Die Spinat Tomaten Füllung darauf verteilen und mit Parmesankäse bestreuen . Nun die Schnitzel aufrollen und zusammen stecken. Den Rest der Füllung bei Seite stellen.
Die Schnitzel im heißen Öl anbraten und mit Mehl bestäuben. Mit Brühe und Wein ablöschen, ca. 15 Minuten schmoren. Nun den Rest der Füllung mit hinzufügen und etwas köcheln lassen und abschmecken. Nach Wunsch binden.

Involtini mit Brätfüllung

Involtini mit Brätfüllung

Zutaten:
2 kleine Bratwurst, ungebrühte feine (ca. 200 g)
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
2 EL Parmesan, frisch gerieben
2 Eigelb
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
4 dünne Kalbsschnitzel oder Schweineschnitzel
4 Scheiben dünnen Parmaschinken
30 g Butter bzw. 2 EL. Olivenöl
1/8 Liter Wein, weiß (mindestens!)
1/8 Liter Fleischbrühe
Salbei
1 Bananenschalotte

Zubereitung:
Das Brät aus der Hülle in eine Schüssel drücken, mit Ei und Parmesan vermengen und den Knoblauch dazu geben alles gut vermischen. Die Schnitzel trocken tupfen, mit der Brätfüllung bestreichen, ein Salbeiblatt reinlegen und aufrollen (nicht zu dick, am besten “eine Umdrehung”). Es sollen wirklich kleine Röllchen werden. Nötigenfalls Schnitzel halbieren. Mit Parmaschinken Scheiben umwickeln, mit Holzzahnstocher zusammenstecken. Alle Röllchen dünn mit Mehl bestäuben. Die Butter erhitzen und Involtini darin rundherum anbraten, Wein angießen (darf ruhig mehr sein) und zur Hälfte einkochen lassen (ich füge noch gehackte Bananenschalotte dazu wegen der Sauce), Brühe angießen und 20 min schmoren lassen. Je nach Geschmack kann nach Ende der Garzeit noch zusätzlich etwas gehackter Salbei dazu.
Das Gericht lässt sich hervorragend auch für viele Personen und für ein Fest vorbereiten!

Dazu passen gut grüne Bohnen und Ofenkartoffeln

lg. latino

Gefüllte Champignons mit Hackfleisch

Gefüllte Champignons mit Hackfleisch

Zutaten für 4 Personen :
ca. 400 g. Champignons zum Füllen
ca. 2 EL Olivenöl
1 – 2 Bananenschalotten oder kleine Zwiebel
1/2 rote Paprikaschote
ca. 60 g mit paprikagefüllte grüne Oliven
6 – 8 Stiele Thymian
300 g Putenhackfleisch oder Hackfleisch
1 – 2 TL Senf mittleren
2 EL Paniermehl
2 EL Milch 1,5% oder fettreduzierte Sahne
Salz
Pfeffer
ca 100 g. Käse fettrezudierten

Zubereitung :
Die Pilze putzen, säubern und Stiele vorsichtig herausbrechen. Jetzt ein wenig Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pilzhauben unter Wenden ca. 5 Minuten braten. Die Pilzstiele fein hacken ebenso die Bananenschalotten oder Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Paprika putzen, waschen und in Würfel schneiden und die Oliven grob hacken. Die frischen Thymianstängel waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und ein paar Stiele zum garnieren beiseite legen . Das Putenhackfleisch oder das Rinderhackfleisch, Zwiebel, Pilzstiele, Senf, Paprika, Oliven , Paniermehl und Milch oder fettreduzierte Sahne verkneten. Alles gut mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Die Pilze mit Hackfleisch-Mischung füllen sollte etwas von der Hackfleischmassung zuviel sein seitlich um die Pilze legen und mit geriebenen Käse bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 20–30 Minuten garen. Anrichten und mit Thymian garnieren.

lg. latino

Hackbällchen in Tomatensauce und Bandnudeln a la Jamie Oliver

Hackbällchen in Tomatensauce und Bandnudeln a la Jamie Oliver

Zutaten für 6 Personen :
ca. 420 g Bandnudeln für 6 Personen – 70 g. trockene Bandnudeln pro Person
reichen voll und ganz
1 Stückchen Butter
1 Handvoll frisch geriebener Parmesan, plus Parmesan am Stück zum Servieren

Für die Fleischbällchen:
450 g grobes Hackfleisch vom Rind
1 -2 getrocknete rote Chilischoten, zerkrümelt
etwas frisch geriebene Muskatnuss (nach Geschmack)
3 Knoblauchzehen, geschält ,fein gehackt
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 großes Bio-Ei
1 Handvoll frisch geriebener Parmesan
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone

Für die Tomatensauce
Olivenöl
2-3 Knoblauchzehen, geschält, gehackt
1 Bund Basilikum, die Blätter abgezupft, die Stängel gehackt
1 frische rote Chilischote, mit einer Messerspitze mehrmals eingestochen
2 Dosen (je 400 g) Eiertomaten oder andere Tomaten aus der Dose
1 kleiner Schuss Rotweinessig
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung :

Zuerst das Rindermett mit 1 – 2 getrocknete rote Chilischote die man vorher verkrümelt hat mischen , etwas geriebene Muskatnuss darunter mischen.
Die Knoblauchzehen schälen und sehr fein hacken und Meersalz unter der Hackfleischmischung fügen 1 großes Ei und frisch gemahlener Pfeffer , frisch geriebener Parmesan und von der Zitrone die abgeriebene Schale das alles gut verkneten.

Jetzt forme ich daraus kleine Hackbällchen . Wenn man dabei ab und zu die Hände kalt abspült, werden die Bällchen schön fest und halten so besser ihre Form. Auf einem Tablett in den Kühlschrank stellen, bis die Tomatensauce fertig ist.

Nun in einem Topf 1 Schuss Olivenöl erhitzen und den fein gehackten Knoblauch mit den gehackten Basilikumstängeln und dem Chili sanft anbraten. Die Tomaten mit dem Rotwein Essig hinzufügen und aufpassen beim Rotwein Essig und alles salzen und pfeffern und die Sauce ca. 35 Minuten köcheln lassen. Danach den Chili wieder herausfischen .

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Fleischbällchen kräftig braun braten. Die angebratenen Hackbällchen in die Tomatensauce geben, alles jetzt noch einmal abschmecken und dann weitere 10-15 Minuten köcheln lassen.

In einen Topf mit reichlich Salzwasser nun die Bandnudeln al dente kochen . Die Nudeln abgießen (dabei ein wenig Kochwasser auffangen) und unter die Sauce mengen. Die Butter, den Parmesan und die Hälfte der Basilikumblätter, die man vorher nur eben grob zerpflücken alles unter die Nudeln fügen und durchmischen, bis alles gut verteilt ist. Bei Bedarf die Sauce mit etwas Nudelkochwasser verdünnen und dort auch Basilikumblätter untermischen.
Dazu reicht man eine Parmesanreibe mit Parmesan so kann sich jeder selber noch etwas Parmesan über das Gericht reiben.

lg. latino

Hackmuffins in Senfsoße und Karottengemüse

für 4 Personen:

2 Eier
1 altbackenes Brötchen oder 50g Vollkornsemmelbrösel
1 Zwiebel
400g Rinderhack
Salz, Pfeffer, Paprika
20g Margarine
20g Vollkornmehl
400ml LliD Brühe
250ml Milch
3 EL mittelscharfer Senf
400g Möhren (evtl. TK)
50g saure Sahne
1 Tl Öl
1/2 Bd. Schnittlauch

Brötchen einweichen. Eier hart kochen. Ofen auf 200C vorheizen.
Zwiebel würfeln, Brötchen ausdrücken und mit dem Hack und den Zwiebeln verkneten, mit Salz, Pfeffer Paprika würzen. Eier schälen und der länge nach halbieren. Je ein viertel der Hackmasse um eine Eihälfte geben und zu einer Kugel formen. Auf ein Blech setzten und ca. 35-40min backen.
Margarine in einem Topf schmelzen, Mehl abschwitzen und mit 250ml Brühe ablöschen, Milch dazugeben und ca. 5 min köcheln lassen. Mit Senf, Salz und Pfeffer würzen. Möhren puten und in scheiben hobeln. Öl erhitzen und die Möhren anbraten mit der restl. Brühe aufgießen und ca. 5 min garen. Mit Salz und Pfeffer würzen, saure Sahne unterziehen. Schnittlauch hacken.
Hackmuffins aus dem Ofen nehmen, halbieren und mit dem Möhrengemüse und der Senfsoße auf einem teller anrichten. Mit Schnittlauch bestreut servieren.

Kartoffel-Palatschinken

für 4 Pers.:

600g Kartoffeln
3 Eier
150ml Milch
1/8l Mineralwasser
75g Weizenvollkornmehl
2 EL Öl
Salz, Pfeffer, Muskat
250g Champions
500g mageres Rinderhack
2 EL Tomatenmark
125ml Tomatensaft
150g saure Sahne
2 EL it. Kräuter n.B.

Ofen auf 200C vorheizen.
Kartoffeln in der Schale garen, abgiesen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Eier, Milch, Minéralwasser und Mehl mit den Kartoffeln verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Teig ca. 15min quellen lassen.
Pilze putzen und vierteln. Zwiebeln fein schneiden, Tomaten in kleine Würfel schneiden. Pilze in 2 EL Öl anbraten. Zwiebeln und Hackfleisch dazu und mitbraten. Tomatenmark und Würfel unterrühren, würzen. Tomatensaft und 100g saure Sahne sowie die it. Kräuter dazugeben und nochmals kräftig abschmecken.
Eine beschichtete Pfanne erhitzen und 6 Pfannkuchen ausbacken. Pfannkuchen mit der Hackmischung füllen, aufrollen und in eine Auflaufform füllen. Restliche Füllung darauf verteilen. Die restliche Sahne darüberstreichen und bei 200 C ca 10-15min backen.

Pro Person werden 1 1/2 Palatschinken als Hauptgericht gerechnet.

Heidnischer Kuchen

Ein altes keltisches Rezept

Zutaten für 4 Personen

500g Schabefleisch ( wahlweise Rinderhack)
200g gr. Schinkenwuerfel ( 2 % Fett )
1 Apfel
5 Eier
2 Eigelb
1 Zwiebel
4 Zehen Knoblauch (wem das zuviel ist, kann natuerlich auch weniger nehmen)
Pfeffer
Reichlich Liebstoeckel ( Maggikraut )
250 g Vollkorndinkelmehl
100 g Halbfettbutter
Etwas Wasser
Pfeffer, Salz

Aus Mehl, Butter, 1 Ei und Wasser einen Muerbeteig kneten und ca. 1 Stunde. ruhen lassen.
Hack in Wasser kochen, abtropfen lassen.
Apfel schaelen und wuerfeln, Zwiebel und Knoblauch fein wuerfeln, Liebstoeckel fein hacken oder Trockengewuerz benutzen.
Mit Hack, Speck, den restlichen Eiern mischen und beherzt wuerzen
Den Teig auf einem Backblech (Backpapier drunter) ausrollen.
Die Fleischfuellung in die Mitte setzen und mit den Haenden zu einem Kasten formen.
Mit dem Teig umschließen.
Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.
Im Backofen bei 200 Grad ca. 40 bis 50 Minuten backen.
Nach der Haelfte der Zeit mit den 2 Eigelb bepinseln.
Dann wieder rein mit dem guten Stueck
Wenn die Zeit endlich rum ist den Kuchen kurz ruhen lassen und in daumendicke Scheiben schneiden.

Lasst es Euch Schmecken ;)

Seiten: 1 2 3 4 Weiter
Login