Desserts

Orangenquark

Rezept:
200g Joghurt 1,5%
2 Eßl. Magerquark
1 Orange (Saft)
1Apfel (mittlere Größe)

Joghurt und Quark in einer Schüssel glatt rühren.
Die Orange auspressen ,dazugeben /unterrühren.
Den Apfel grob oder fein rasspeln mit den Zutaten in der
Schüssel vermengen, fertig.
Servieren in einer schönen Eisschale evtl.mit einer Orangenscheibe/Minzblättchen

Rezept für 1 Person

Holundersuppe mit Grießklößchen

für 4 Portionen:

1 kg Holunderbeeren
75 g Zucker (oder Natreen flüssig Süße)

Holunderbeeren waschen, von den Rispen streifen. Grüne Beeren entfernen. In einem Topf mit so viel Wasser aufgiesen das diese bedeckt sind und ca. 13 min köcheln lassen. Durch ein Sieb giesen, bzw. durch ein Küchentuch abseihen. Den Saft wieder in einen Topf geben, und den Zucker (bzw Süßstoff) dazugeben. 3min kochen lassen, beiseite stellen. (Noch heiß in Flaschen abgefüllt ein super Holunderbeersaft, hält sich sehr gut!)

600 ml Holundersaft
je 2 Äpfel und Birnen
2 – 3 Gewürznelken
1/4 Zimtstange
Süßstoff nach Belieben ( ca. 40g Zucker)
200 ml Wasser
1 EL Speisestärke

3  Eiweiß
Salz
1,5 EL Weichweizengrieß

Obst schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Danach mit Zitronensaft, Wasser Süßstoff und den Gewürzen aufkochen, ca. 12 – 15 min köcheln lassen. Wenn die Früchte schön weich sind Gewürze entfernen und mit dem Stabmixer pürieren, Holundersaft dazugeben und nochmals aufkochen.
Speisestärke mit etwas Wasser verrühren dazugeben, aufkochen und abschmecken.
Warm halten.

Für die Grießklößchen, Eiweiß mit Salz steif schlagen Grieß unterrühren, evtl einige Spritzer Süßstoff dazugeben. Wasser in einem flachen Topf zum kochen bringen, sehr kleine Nockerl vom Teig abstechen und ca. 5min köcheln lassen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen.
Die Holundersuppe auf 4 Teller verteilen, die Grießklöschen hineinsetzen und servieren.

Ein Rezept meiner Schwiegermutter, für mich war es neu als ich die Suppe das erste mal gegessen hab, doch es hat sehr gut geschmeckt.

Guten Appetit!

Tiramisu, leicht

für 6 Portionen:

500g Margerquark
100g Löffelbisquits, ohne Zuckerkruste
500ml Milch 1,5%
100ml Espresso
2cl Amaretto
1 Pr Salz
1tl Flüssigsüße
2 EL Kakaopulver
1 P. Vanillepuddingpulver
2 Eiweiß

Pudding nach Anleitung mit Milch und etwas Flüssigsüße zubereiten. Quark mit Amaretto und restl. Süßstoff verrühren, Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse geben.
Die Hälfte der Löffelbisquits in eine Auflaufform füllen mit dem Espresso beträufeln und die Hälfte der Creme obendrauf. Die zweite Schicht genauso handhaben. Mindestens 4 Stunden kalt stellen. Vor dem Servieren mit dem Kakao bestreuen.

Ein Dessert für besondere Tage. Mit dem Süßstoff kann je nach Geschmack variiert werden.

Login