Müsliriegel

50 gr. Nüsse (Hasel- oder Walnüsse)
je 50 gr. Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne
100 gr. Rosinen (Sultaninen gehen auch)
100 gr. Trockenobst (Feigen, Aprikosen, Pfirsiche, Ananas, Birnen)
am besten ungeschwefelt.
50 gr. Trockenpflaumen
2 Äpfel
150 gr. Vollkornmehl (Weizen oder Roggen)
150 gr. Haferflocken
6 EL Öl (Sonnenblumen-, Raps- oder Olivenöl)
250 ml Wasser (es geht auch je 125 ml Wasser und Apfelsaft)
1 TL Salz
2 EL Honig
1 EL Zimt
4 St. Backoblaten (120x200mm)

Nüsse, Kürbiskerne, Trockenobst und die Trockenpflaumen grob hacken. Die Äpfel fein raspeln. Haferflocken und Mehl in eine Schüssel geben, mit Wassser und Öl vermengen. Dann die restlichen Zutaten untermischen. Mit Honig, Salz und Zimt abschmecken. Den Teig nochmals gut durchkneten.

Das Blech mit Backpapier auslegen und 4 Oblaten nebeneinander legen. Nun den Teig gleichmäßig ca. 1 cm dick auf den Oblaten verteilen.

Jetzt kommt das Blech für 30 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Backofen. Den warmen Teig in Portionen schneiden und abkühlen lassen. Die angegebene Menge ergibt ca. 15-20 Müsliriegel.


4 Kommentare zu „Müsliriegel“

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Login